Clever eine Firma gründen

STARTUPS.CH-Blog abonnieren


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

Urheberrecht in a nutshell Teil 2 – Welche Rechte hat der Urheber?

Das Urheberrecht dient dazu Urheber und Künstler vor der unrechtmässigen Verwendung ihrer Werke zu schützen und diesen eine angemessene Entlöhnung zuzusichern. Erfahren Sie im Beitrag, welche Rechte ein Urheber nach Schweizer Recht hat. Ab Schaffung eines Werkes bis 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers (bzw. 50 Jahre bei Lichtbildern und Computerprogrammen) sind Werke nach […] mehr…

Urheberrecht in a nutshell Teil 1 – Was ist geschützt?

Das Urheberrecht dient dazu Urheber und Künstler vor der unrechtmässigen Verwendung ihrer Werke zu schützen und diesen eine angemessene Entlöhnung zuzusichern. Erfahren Sie im Beitrag, was genau dem Schutz des Schweizer Urheberrecht unterliegt. Grundlage des Schweizer Urheberrechts bildet das Bundesgesetz über das Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (Urheberrechtsgesetz, URG) sowie die dazugehörige Verordnung (URV). Geschützt sind […] mehr…

Creative Commons

Bei Creative Commons handelt es sich um eine gemeinnützige Organisation, die 2001 in den Vereinigten Staaten gegründet wurde. Durch die Veröffentlichung von Standard-Lizenzverträgen ermöglicht es Creative Commons Autoren auf einfache Weise der Allgemeinheit Nutzungsrechte an ihren Werken einzuräumen. Mithilfe von Creative Commons können Urheber, namentlich die Produzenten von Fotos, Videos, Musik, Kunstwerken und vielem mehr, […] mehr…

LegalTech Teil 2 – Welche Vorteile bietet LegalTech?

Der Modebegriff LegalTech ist heutzutage in aller Munde. Doch was steckt hinter dem englischen Ausdruck und welche Vorteile bringt LegalTech mit sich? Erfahren Sie es in der Beitragsreihe zum Thema. Noch keine Vorstellung davon, was unter dem Begriff LegalTech zu verstehen ist? Hier geht es zum ersten Teil der Beitragsreihe: LegalTech Teil 1 – Was […] mehr…

LegalTech Teil 1 – Was ist LegalTech?

Der Modebegriff LegalTech ist heutzutage in aller Munde. Doch was steckt hinter dem englischen Ausdruck und welche Vorteile bringt LegalTech mit sich? Erfahren Sie es in der Beitragsreihe zum Thema. Der Begriff LegalTech stammt aus dem Englischen und setzt sich aus den beiden Worten «Legal» was so viel wie legal oder gesetzmässig heisst und «technology» […] mehr…

Plattform Liability – Sollen Online-Plattformen für ihre Inhalte haften?

Online-Plattformen, wie Youtube oder Amazon, kommt eine Schlüsselrolle in der digitalen Welt zu: sie verbinden die Anbieter und Konsumenten von Musik, Videos und anderen Inhalten. Problematisch ist dies dann, wenn besagte Inhalte gegen den Willen des Urhebers im Internet zur Verfügung gestellt wurden. Geschäftsmodell von Online-Plattformen Verschiedene Online-Plattformen produzieren selbst keine Inhalte, sondern stellen lediglich […] mehr…

Gründungsbericht September 2020: Rekorde purzeln weiter

Die Achterbahnfahrt geht weiter: kaum je zuvor wurden so viele Rekorde geknackt wie im Jahr 2020. Mit insgesamt 3788 Firmengründungen ist der September dieses Jahres neu der gründungsstärkste September seit Beginn der Aufzeichnungen von STARTUPS.CH. Der Wert von 2019 konnte um mehr als 18 Prozent überboten werden. Starker September Im September 2020 wurden 3788 Firmen […] mehr…

Firmenkredit einfach online beantragen

In einer digitalen Welt ist Schnelligkeit der Schlüssel zum Erfolg: auch bei der Unternehmensfinanzierung. Ein Online-Kreditantrag ermöglicht es KMU einfach und schnell einen Betriebs- oder Investitionskredit zu beantragen. mehr…

Ein Startup gründen in 3 Schritten

Ein Startup zu gründen erscheint vielen Personen als ein Ding der Unmöglichkeit. Zweifellos ist es keine einfache Aufgabe ein innovatives Unternehmen zu eröffnen. Wer jedoch mit einer kreativen Idee und einem gut ausgearbeiteten Geschäftsplan an die Sache herangeht, hat gute Chancen erfolgreich zu sein. 1. Die Idee Am Anfang eines jeden Startups steht eine Idee. […] mehr…

Das sind die besten Schweizer Startups

Am Swiss Startup Award werden jährlich die 100 besten Startups der Schweiz gekürt. Die Podestplätze in diesem Jahr haben die drei Startups Cutiss (1. Platz), Wingtra (2. Platz) und Piavita (3. Platz) abgeräumt. Erfahren Sie im Beitrag mehr über die innovativen Unternehmen. In diesem Jahr wurden bereits zum zehnten Mal die 100 besten Startups am […] mehr…

Effizienzgewinne für Unternehmen durch digitalen Zahlungsverkehr

Die Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran. Durch digitale Lösungen können Finanzinstitute wie die Credit Suisse ihren Kunden einfachere und sicherere Zahlungsmodalitäten zu Verfügung stellen. mehr…

Mitarbeiterbeteiligungspläne

Als Mittel zur Motivation von Angestellten gewinnen Mitarbeiterbeteiligungspläne zunehmend an Beliebtheit. Auch für Startups sind Mitarbeiterbeteiligungen interessant, da die Mitarbeiter auf liquiditätsschonende Weise an ein junges Unternehmen gebunden werden können. Mitarbeiterbeteiligungspläne ermöglichen es den Angestellten eines Unternehmens an dessen Erfolg zu partizipieren. Wenn ein Geschäft erfolgreich ist, profitieren auch die Mitarbeiter. Aus diesem Grund haben […] mehr…

Abschaffung der Inhaberaktien – Das müssen Sie jetzt tun

Nach dem Bankgeheimnis fiel im letzten Jahr ein weiteres Schweizer Unikat dem internationalen Druck für mehr Transparenz in Steuerangelegenheiten zum Opfer: die Inhaberaktie. Mit dem kostenlosen SELFCHECK von Domenig & Partner Rechtsanwälte finden Sie rasch für Ihr Unternehmen heraus, ob Handlungsbedarf besteht. Inhaberaktien sind Aktien, bei denen der Inhaber selbst gegenüber der Gesellschaft anonym bleiben kann. Sie […] mehr…

Bitcoin als Zahlungsmittel

Immer mehr Unternehmer akzeptieren Kryptowährungen als Zahlungsmittel. Wir zeigen Dir, ob private Kryptowährungen Zahlungsmittel sind und in welchen Fällen Du damit bezahlen kannst. Im Folgenden wird vor allem auf die Währung «Bitcoin» eingegangen. Bitcoin als Geld im wirtschaftlichen Sinne Geld im wirtschaftlichen Sinne hat eine Tauschmittel-, Wertaufbewahrungs- und Recheneinheitsfunktion. Als Tauschmittel eignen sich Gegenstände, die in kleinere Stücke […] mehr…

Das ABC für Startups

Accelerator, Business Angel und Unicorn – Jungunternehmer sprechen ihre ganz eigene Sprache. Mit dem ABC für Startups können auch Sie in der Gründerszene mitreden. A wie „Accelerator“ Ein „Accelerator“ ist ein Programm für Unternehmensgründer, welches die Entwicklung ihres Startups beflügeln soll. Neben Schulungen und Weiterbildungen finden als Teil des Programms meist auch Kennenlernanlässe statt, bei […] mehr…