Clever eine Firma gründen

STARTUPS.CH-Blog abonnieren


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

Interview mit Manfred Jüni dem Erfinder von zzysh

Manfred Jüni ist der Erfinder von zzysh dem innovativen Frischesystem für Getränke und Lebensmittel. Das Produkt verschliesst einmal geöffnete Wein- und Champagnerflaschen unter einer Schutzatmosphäre und bewahrt so das prickelnde Gefühl für das nächste Mal auf. Erfahren Sie im Interview mit STARTUPS.CH, welche Stolpersteine der erfolgreichen Markteinführung im Weg standen und wie der Gründer diese […] mehr…

Die Dauer von Aktionärbindungsverträgen – Was ist gesetzlich möglich?

Die Dauer von Aktionärbindungsverträgen (ABV) ist gesetzlich nicht vorgeschrieben. Sie können auf einen bestimmten Zeitpunkt, aber auch auf eine unbestimmte Dauer hin abgeschlossen werden. Ein Vertrag auf ewige Dauer ist jedoch gesetzlich nicht erlaubt. mehr…

Interview mit Stefan Leuthold vom Health Tech Cluster Switzerland

Der Health Tech Cluster Switzerland wurde 2014 auf Initiative der Wirtschaftsförderung des Kantons Schwyz gegründet. Der Cluster zählt bereits heute 180 Unternehmen und die Tendenz ist nach wie vor stark steigend. Dabei sind die beiden Clustermanager Patrick Dümmler und Stefan Leuthold das Scharnier für die drei Eckpfeiler Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, die sich aktiv für die Clustermitglieder […] mehr…

Planungspannen im Businessplan Nr. 7: Liquidität nicht im Griff

Liquiditätsengpässe gehören zu den häufigsten Konkursgründen. Es ist deshalb wichtig, im Rahmen der Finanzplanung eine monatliche Liquiditätsplanung für die ersten 1-2 Jahre zu erstellen. Häufig erstellen GründerInnnen jedoch im Rahmen ihres Businessplans lediglich eine Erfolgsrechnung sowie eine Auflistung der benötigten Investitionen – eine klassische Planungspanne! mehr…

Freigrenze bei der Emissionsabgabe: Ausnahmen bei Gründung einer AG oder GmbH

Die Emissionsabgabe auf Eigenkapital ist eine Stempelsteuer des Bundes. Sie wird bei der Gründung einer Gesellschaft oder bei einer Kapitalerhöhung fällig. Für Neugründungen einer AG oder GmbH gibt es eine Freigrenze bei der Emissionsabgabe. mehr…

Update zur Unternehmenssteuerreform III: Es kommt zur Volksabstimmung

Die Unternehmenssteuerreform III kommt nach langen Debatten im Parlament endlich in die heisse Phase: Am 12. Februar 2017 stimmt das Volk über das Unternehmenssteuerreformgesetz III ab. Was die Reform will und welche Handlungsmöglichkeiten den Kantonen offen stehen, erfahren Sie in diesem Beitrag. mehr…

Neue Drohnen-Technologie als Start-Up-Chance

Bisher wurden Drohnen oft genug als Freizeitspass verkauft. Doch die technischen Wunderflieger kommen vermehrt auch für die Lieferung von Online-Bestellungen in Frage, erledigen Überwachungsaufgaben und führen andere kommerzielle Einsätze aus. mehr…

Wie finde ich die richtige Kommunikationslösung für mein Start-Up?

Sie haben es gewagt und erfolgreich ein Unternehmen gegründet. Neben einer Menge administrativem Aufwand, den Sie schon hinter sich haben, stellt sich auch die Frage nach der richtigen Kommunikationslösung für Ihr Start-Up: Welche Produkte sollte ich mir zulegen, welche sind nicht nötig? Wie viel Budget sollte ich einplanen? Und was, wenn meine Firma in einem […] mehr…

Planungspanne Nr. 6: Risiken erkannt, keine Massnahmen formuliert

Jedes Start-Up wagt sich mit seinem Vorhaben ins Ungewisse. Risiken gehören dabei genauso dazu wie die Chancen auf Erfolg. Die SWOT-Analyse ist deshalb ein sehr wichtiges Element eines jeden Businessplans. Mit Hilfe der SWOT-Analyse werden interne Stärken und Schwächen aufgespürt sowie externe Chancen und Risiken identifiziert. Dabei geht meist vergessen: Neben dem Identifizieren von Risiken […] mehr…

Neue Dienstleistung von STARTUPS.CH: Professionelle Vertragsvorlagen für Ihren geschäftlichen Alltag

STARTUPS.CH hat eine neue Dienstleistung lanicert: Professionelle Vertragsvorlagen für Ihren geschäftlichen Alltag. mehr…

Gründungsbericht im November 2016: Steiles Wachstum

Der Gründungsbericht im November 2016 zeigt ein klares Bild: Es werden wieder mehr Unternehmen in der Schweiz gegründet und es könnte Ende Jahr ein neuer Gründungsrekord vorliegen. Im November wurden 3‘466 Unternehmen im Handelsregister eingetragen. Dies entspricht einem relativen Zuwachs von 3.74% im  Vorjahresvergleich. mehr…

Der typische Inhalt eines Aktionärbindungsvertrages und die Grenzen

Typische Inhalte von Aktionärbindungsverträgen (ABV) sind Veräusserungsbeschränkungen und Erwerbsberechtigungen sowie Stimmbindungen. Dazu werden in einem ABV häufig Kaufrechte, Vorkaufsrechte und Vorhandrechte zwischen den Aktionären vereinbart. Ein ABV enthält aber auch eine Reihe von wichtigen allgemeinen Klauseln. mehr…

Planungspannen im Businessplanen – Nr. 5: Homogenes Team zusammenstellen

Das Team stellt im Rahmen eines Start-Ups die allerwichtigste Komponente dar. Es ist deshalb sehr wichtig, die Auswahl der beteiligten Personen sorgfältig durchzuführen. Viele GründerInnen wählen jedoch ihre Co-Founder nach Kriterien der Sympathie oder wegen alter Freundschaften aus und stellen dabei ein homogenes Team auf – eine klassische Planungspanne! mehr…

Was ist ein Normalarbeitsvertrag (NAV) und was regelt er?

Ein Normalarbeitsvertrag wird dort abgeschlossen, wo keine Gesamtarbeitsverträge bestehen. Der NAV regelt die Bestimmungen über Abschluss, Inhalt und Beendigung von einzelnen Arten von Arbeitsverhältnissen. Er kann flankierende Massnahmen wie Mindestlöhne vorsehen. mehr…

Was ist ein Gesamtarbeitsvertrag (GAV) und für wen gilt er?

Ein Gesamtarbeitsvertrag ist eine Vereinbarung zwischen dem Arbeitgeber und einer Gewerkschaft zur Regelung der Arbeitsbedingungen. Ein GAV enthält meist Bestimmungen über den Abschluss, Inhalt und Beendigung von Einzelarbeitsverträgen. mehr…