Clever eine Firma gründen

STARTUPS.CH-Blog abonnieren


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

Sitz und Domizil – Was gilt es für Unternehmer zu beachten?

Unternehmen stellen sich häufig Fragen zu Sitz und Domizil. Der nachfolgende Artikel gibt Auskunft über die Begriffe Sitz und Domizil sowie über weitere Fachbegriffe in diesem Bereich.

Sitz und Domizil

Sitz und Domizil

Als Sitz wird derjenige Ort bezeichnet, an dem sich die Verwaltung eines Unternehmens befindet. Für juristische Personen gilt die Vorschrift, dass diese ihren Sitz in den Statuten festhalten müssen. Als Sitz wird dabei der Ort der politischen Gemeinde eingetragen, bei Gemeindenamen welche mehr als einmal existieren müssen zusätzliche Angaben gemacht werden, so zum Beispiel das Kürzel des Kantons.
Vereine und Stiftungen können auch einen fliegenden Sitz haben. Dies bedeutet, dass die Statuten den Sitz eines Vereins beispielsweise an den Wohnort des Präsidenten knüpfen. Aktiengesellschaften, Gesellschaften mit beschränkter Haftung sowie Genossenschaften ist dies aber nicht erlaubt. Unter einem Rechtsdomizil versteht man den genauen Ort, an den sich das Geschäftslokal der Gesellschaft befindet.
Sofern eine juristische Person am Ort ihres statuarischen Sitzes kein Geschäftsbüro vorweisen kann, ist sie auf einen Domizilhalter angewiesen. Im Handelsregister wird also eingetragen bei wem die juristische Person ein Domizil erhält. Der Domizilhalter hat dabei in einer schriftlichen Erklärung zu bestätigen, dass er der juristischen Person am angegebenen Ort ein Domizil gewährt.
Als Rechtsdomizil wird die am Sitz der Gesellschaft vorhandene Adresse bezeichnet, dabei ist es möglich, dass dort ein eigenes Büro vorhanden ist oder es kann sich auch um eine c/o-Adresse handeln. Beim Geschäftsdomizil handelt es sich um die Adresse, an der die tatsächliche Verwaltung der Gesellschaft besteht. Daher kann es sich nicht um eine c/o-Adresse handeln. Bei einer Adressänderung, bei der das Unternehmen sein Domizil innerhalb der politischen Sitzgemeinde verlegt, handelt es sich um eine einfache Adressänderung. Diese wird als Domiziländerung bezeichnet und kann von einem im Handelsregister eingetragenen Unterschriftsberechtigten angemeldet werden. Von einer kleinen Sitzverlegung spricht man bei einer Sitzverlegung innerhalb eines Kantons, als grosse Sitzverlegung wird der Umzug in einen anderen Kanton bezeichnet.

Weitere Informationen zu rechtlichen Fragen

Zusatzdienstleistungen rechnen

Wollen Sie eine Firma gründen? STARTUPS.CH ist der Schweizer Marktleader im Bereich Firmengründungen. Wir bieten Neugründern eine persönliche Beratung vor Ort, Businessplanberatung und eine professionelle Online-Gründungsplattform.

Erfahren Sie hier 9 Gründe warum Sie Ihre Firmengründung über STARTUPS.CH realisieren sollten.

Neuer Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.