Clever eine Firma gründen

STARTUPS.CH-Blog abonnieren


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

Kategorienarchiv ‘Finanzielles’

Mehrwertsteuerpflicht

Die Mehrwertsteuer ist eine allgemeine Verbrauchssteuer und belastet den Konsum aller Gegenstände und Dienstleistungen. Sie wird in allen Phasen der Produktion und der Verteilung sowie bei der Einfuhr erhoben (sog. Allphasensteuer). mehr

BVG: Pflicht bei Selbständigerwerbstätigen?

Die berufliche Vorsorge (2. Säule) ist für Selbständigerwerbende nicht obligatorisch. Das BVG regelt die genauen Voraussetzungen. Der freiwillige Anschluss an eine Pensionskasse ist jedoch möglich: mehr

Steuern bei der Aktiengesellschaft (AG) und der GmbH

Der Aktiengesellschaft sowie auch der GmbH kommen eigene Rechtspersönlichkeit zu. Daher findet eine klare Trennung zwischen der Besteuerung der GmbH/AG und den einzelnen Gesellschafter statt. mehr

Besteuerung der Kollektivgesellschaft

Die Kollektivgesellschaft ist kein selbständiges Steuersubjekt, d.h. sie ist als Unternehmen selbst nicht steuerpflichtig. mehr

Steuern sparen bei der Firmengründung

Bei der Gründung einer Firma stellen sich viele rechtliche und betriebswirtschaftliche Fragen. Aspekte der Steuern werden dabei aber leider häufig ausser Acht gelassen. Läuft das Geschäft bereits, ist es für eine Steueroptimierung unter Umständen schon zu spät. mehr

Abgrenzung des Geschäfts- vom Privatvermögen bei der Einzelfirma als Grundlage für die steuerrechtliche Gewinnermittlung

Der Inhaber einer Einzelfirma hat sowohl für das private wie auch für das geschäftliche Einkommen und Vermögen Steuern zu bezahlen. Für die Ermittlung der geschuldeten Steuer muss das Geschäftsvermögen klar vom Privatvermögen getrennt werden. Bei einer Aktiengesellschaft und GmbH dürfte diese Trennung keine Probleme bereiten. mehr

Wie erstelle ich eine Risikoanalyse?

Wenn Sie Ihre unternehmerischen Pläne mittels Business-Plan zusammentragen, sollten Sie bezüglich Ihrer Risiken im Bild sein. Am besten nehmen Sie dafür eine Risikoanalyse vor. Häufig stossen Sie dabei auf Gefahren, an welche Sie ohne Risikoanalyse gar nicht gedacht hätten. Sodann lässt sich auch abschätzen, welche Risiken Sie selber tragen können und welche eines Versicherungsschutzes bedürfen. mehr

Muss ich für mein Unternehmen eine Betriebshaftpflichtversicherung abschliessen?

Der Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung ist nicht obligatorisch, aber empfehlenswert.  Sie verfolgt den gleichen Zweck wie eine private Haftpflichtversicherung: Gedeckt  werden Schäden, die der Betriebsinhaber bzw. seine Stellvertreter oder Angestellten Dritten zufügen. mehr

Besteuerung als Holding in der Schweiz (Holdinggesellschaft/Schweizer Holding)

Die Holding im Sinne des Steuerrechts ist eine Kapitalgesellschaft (AG oder GmbH) oder Genossenschaft, welche hauptsächlich Beteiligungen an anderen Unternehmen hält und selber keine Geschäftstätigkeit ausübt. mehr

Anhebung des Mehrwertsteuersatzes per 1. Januar 2011 (nicht per 2010!)

Wie wir bereits berichtet haben, tritt per 1. Januar 2010 das neue Mehrwertsteuergesetz mit der Anhebung des Mehrwertsteuersatzes in Kraft (vgl. Blogbeitrag).   mehr

Steuererklärung 2012: Muss bei einem Start Ende 2012 bereits eine Steuererklärung 2012 ausgefüllt und eingereicht werden?

Wenn Sie in der zweiten Jahreshälfte 2012 Ihre Firma (GmbH oder Aktiengesellschaft) gründen, so erhalten Sie Anfangs 2013 bereits eine Steuererklärung. mehr

Besteuerung als Domizilgesellschaft in der Schweiz

Die „Domizilgesellschaft“ ist eine Bezeichnung aus dem Steuerrecht. Domizilgesellschaften üben in der Schweiz keine Geschäftstätigkeit sondern nur eine Verwaltungstätigkeit aus und darum wird ihr Gewinn auf kantonaler Stufe tiefer besteuert als normalerweise bei Gesellschaften üblich. mehr

Neues Mehrwertsteuergesetz (MWSTG) per 1. Januar 2010 – Änderung bei der Steuerpflicht: Neu erst ab CHF 100’000 Umsatz steuerpflichtig!

Diesen Sommer wurde vom Parlament das neue Mehrwertsteuergesetz verabschiedet. Es hat insbesondere zum Ziel die Mehrwertsteuer zu vereinfachen und dadurch Unternehmen zu entlasten. Die Details aller Änderungen sowie insbesondere die genaue Umsetzung in der Praxis ist in vielen Fällen noch nicht ganz klar. mehr

Wie funktioniert die Mehrwertsteuer (MwSt) inkl. Vorsteuerabzug?

Mit der Mehrwertsteuer wird, wie der Name bereits sagt, den Mehrwert besteuert. Das illustriert sich am besten an einem vereinfachten Beispiel: mehr

Stille Reserven und Steuern / Ein komplexes Zusammenspiel, das bereits bei der Firmengründung berücksichtigt werden muss

Häufig ist die Rede von stillen Reserven im Zusammenhang mit Abschreibungen und Steuern. Mit diesem Beitrag versuchen wir etwas Licht in die (komplexe) Dunkelheit zu bringen. mehr