Clever eine Firma gründen

STARTUPS.CH-Blog abonnieren


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

Kategorienarchiv ‘Finanzielles’

Saldosteuersatz – Was ist das?

Der Saldosteuersatz dient der vereinfachten Abrechnung der Mehrwertsteuer bei einem Unternehmen. Je nach Branche unterscheidet sich der Saldosteuersatz erheblich. mehr

Sicherstellung der MWST bei Einzelfirmen (Wohnsitz des Inhabers im Ausland)

Zur Sicherstellung der MWST ist es unter Umständen möglich, dass die ESTV die Hinterlegung einer Geldleistung auf ein Sperrkonto verlangt. mehr

Teilselbstständigkeit: Selbständigkeit und Arbeitslosenversicherung

Es ist gesetzlich nicht möglich, dass man gleichzeitig arbeitslos und selbständig erwerbend im Hauptberuf ist. Möglich ist aber eine so genannte Teilselbstständigkeit, bei der man einer teilzeitlichen Selbständigkeit nachgeht. mehr

Luzern mit attraktiver Steuerbelastung für Domizilgesellschaften

Der Kanton Luzern verfügt über eine sehr günstige Besteuerung von Domizilgesellschaften. Die Gewinnbesteuerung für Domizilgesellschaften ist international betrachtet sehr konkurrenzfähig. mehr

Der Weg in die Selbständigkeit: Kapitalbedarfsplanung

Auf dem Weg in die Selbständigkeit gilt es, vor und kurz nach der Gründung einige Punkte zu beachten, damit das Jungunternehmen auf gesunden finanziellen Beinen steht. Die Kapitalbedarfsplanung hilft Kosten für das Unternehmen abschätzen zu können. mehr

Neues Rechnungslegungsrecht ab 2013

Das neue Rechnungslegungsrecht, das per 1.1.2013 in Kraft trat, knüpft nicht mehr an die Rechtsform eines Unternehmens an, sondern an die wirtschaftliche Bedeutung. mehr

Luzern: Tiefste Unternehmenssteuern der Schweiz

In den letzten Jahren hat die Stadt Luzern die Unternehmenssteuern massiv gesenkt. Ziel war es, möglichst viele Unternehmen in die Innerschweiz zu locken und den Standort attraktiver zu machen. mehr

PostFinance und STARTUPS.CH verlängern ihre Partnerschaft

PostFinance bleibt nach wie vor der exklusive Partner von STARTUPS.CH im Finanzbereich. mehr

Sage vereinfacht mit neuer Version von Sage Start ihr Portfolio

Zusammen mit der Lancierung der neuen Version von Sage Start vereinfacht die Sage Schweiz AG ihr Portfolio. Der gesamte Funktionsumfang von Sage 100 wird in die Version 2013 der Business-Software Sage Start integriert und auf drei Produktlinien verteilt. In Zukunft wird nur noch das Produkt Sage Start erhältlich sein. Für die 5000 bestehenden Kunden ändert […] mehr

Familienzulagen für Selbständigerwerbende ab 1. Januar 2013

Ab dem 1. Januar 2013 haben auch Selbständigerwerbende gesamtschweizerisch Anspruch auf Familienzulagen. Endlich wird diese Lücke geschlossen! mehr

Neue Versicherungsbeiträge für die gebundene Selbstvorsorge der Säule 3a

Ab dem 1. Januar 2013 ändern die maximal erlaubten Steuerabzüge bei den Versicherungsbeiträgen für die gebundene Selbstvorsorge. mehr

Versicherungsbeiträge der Ausgleichskasse für das Jahr 2013

Die Versicherungsbeiträge der Ausgleichskasse für das Jahr 2013 unterliegen diversen Anpassungen. Folgend wird eine Auflistung vorgenommen. mehr

Arbeitnehmende ohne beitragspflichtigen Arbeitgeber (ANOBAG)

Welche Arbeitgeber sind in der Schweiz nicht beitragspflichtig? Oder respektive welche Arbeitnehmer müssen ihre AHV-, IV- und EO-Beiträge, die Arbeitslosenversicherung und Familienzulagen selber zahlen? mehr

Privatentnahmen aus dem Geschäft und die Mehrwertsteuer

Die Funktionsweise der Mehrwertsteuer haben wir bereits in anderen Blogbeiträgen erläutert. Wie damals dargelegt, kann man die Vorsteuer, also die Mehrwertsteuer die man auf bezogene Leistungen und Gegenstände bezahlt hat, von der eigenen Mehrwertsteuerlast abziehen. mehr

Freiwillige Anmeldung bei der Mehrwertsteuer

aktualisiert am 12. November 2012 Grundsätzlich sind unabhängig von der Rechtsform alle Unternehmen mehrwertsteuerpflichtig. Wenn der Umsatz aus steuerbaren Leistungen (Lieferung und oder Dienstleistung) pro Jahr weniger als CHF 100‘000.- beträgt, ist das Unternehmen jedoch von der MWST-Pflicht befreit. Eine Anmeldung hat also nicht zwingend zu erfolgen. Wer bei der MWST nicht angemeldet ist, kann […] mehr