Clever eine Firma gründen

Login

BLOG ÜBER E-MAIL FOLGEN


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

Die qualifizierte Gründung einer GmbH oder AG mit Sacheinlage (Sacheinlagegründung)

Oft ist im Zusammenhang mit Gründungen die Rede von Sacheinlagen und Sachübernahme. Diese Begriffe sind Bezeichnungen für zwei Arten von sogenannt qualifizierten Gründungen. Qualifiziert, weil bei dieser Art von Gründung zusätzliche spezielle Erfordernisse eingehalten werden müssen. Das Gegenteil dieser qualifizierten Gründungen ist die einfache Gründung, in der Regel eine einfache Gründung mit Bareinlage. Wir gehen in der Folge auf die Sacheinlagegründung vertieft ein, später folgt ein Beitrag zur Sachübernahme.

Sacheinlagegründung
 

Sacheinlagegründung

Eine neue AG oder GmbH kann durch eine Sacheinlage gegründet werden (Sacheinlagegründung). Dabei werden Sachwerte zur Liberierung, d.h. zur Finanzierung der neu geschaffenen Aktien oder GmbH-Anteile verwendet. Ein zugelassener Revisor muss bei der Gründung prüfen, ob die eingebrachten Aktiven auch den angegebenen Wert haben. Eine solche Gründung mit Sacheinlage wird auch mit den entsprechenden Gegenständen, deren Werten, dem Namen der Person welche die Sacheinlage tätigt und der Anzahl der dafür erhaltenen Anteile an der neuen Gesellschaft im Handelsregister vermerkt. Die Sacheinlagegründung kann mit einer Bargründung kombiniert werden.

Dazu ein Beispiel: Urs und Michael wollen die U&M Elektriker GmbH gründen. Urs besitzt ein Auto mit einem Wert von CHF 10’000 sowie Werkzeug im Wert von CHF 2’500. Martin dagegen hat teureres Werkzeug im Wert von CHF 5’000 und viel Bargeld gespart. Die beiden können nun alle Gegenstände bei der Gründung als Sacheinlage in die GmbH einbringen und Martin legt zusätzlich noch CHF 7’500 in bar ein. Dafür erhalten sie Stammanteile im Wert von insgesamt CHF 25’000, also je CHF 12’5000 (Urs für sein Auto und sein Werkzeug, Martin für sein Werkzeug und Bargeld).

Kosten einer solchen Prüfung der Sacheinlage durch einen zugelassenen Revisor:

Je nach Sache und Komplexität der Einlage variieren die Kosten für eine Prüfungsbestätigung zwischen CHF 500 (Prüfung einer einfachen Sacheinlage) bis 2′000 (Prüfung eines ganzen Inventars oder eines Abschlusses). Dabei ist vor allem die Anzahl der Sacheinlagen und die Koplexität der Überprüfung massgebend.

Ihre Firmengründung oder Umwandlung führen Sie am besten über STARTUPS.CH aus! Bei STARTUPS.CH werden Sie vor und nach Ihrer Firmengründung professionell beraten. Sie können sich hier für ein Beratungsgespräch anmelden oder kostenlos Unterlagen anfordern.

Auf STARTUPS-TV können Sie interessante Filmbeiträge zum Thema “Erfolgreiche Firmengründung” schauen – mit vielen Informationen, Tipps und Tricks.
 

Wollen Sie eine Firma gründen? STARTUPS.CH ist der Schweizer Marktleader im Bereich Firmengründungen. Wir bieten Neugründern eine persönliche Beratung vor Ort, Businessplanberatung und eine professionelle Online-Gründungsplattform.

Erfahren Sie hier 6 Gründe warum Sie Ihre Firmengründung über STARTUPS.CH realisieren sollten.

46 Kommentare zu “Die qualifizierte Gründung einer GmbH oder AG mit Sacheinlage (Sacheinlagegründung)

  1. Pingback: Die qualifizierte Gründung einer GmbH oder AG mit Sachübernahme (Sachübernahmegründung) | STARTUPS.CH - clever gründen

  2. Ich entwickle nun seit über einem Jahr eine Software für Hausautomationssysteme und möchte diese als Sacheinlage einbringen. Wie und wer kann diesen Wert einschätzen?

  3. Pingback: Gründungshaftung bei der AG und der GmbH / Haftung der Gründer und der Beteiligten | STARTUPS.CH - clever gründen

    • Am schnellsten und am günstigstens sind Bargründungen. Ich würde Ihnen empfehlen, die Hypothek auf einem dieser Wohnungen zu erhöhen und mit diesem Geld in Bar zu gründen. Wenn Sie eines der Wohnungen als Sacheinlage einbringen wollen, ist die Prozedur sehr viel aufwendiger und mit viel höheren Kosten verbunden: Schätzung der Liegenschaft, Handänderung der Liegenschaft und qualifizierte Gründung. Die Bargründung hingegen wäre relativ schnell und kostengünstig machbar (ca. CHF 1’000 – 1’500).

  4. Pingback: Kann ich selber programmierte Software bei der Gründung als Sacheinlage in eine AG oder GmbH einbringen? | STARTUPS.CH - clever gründen

  5. Hallo,

    ich möchte auch eine GmbH gründen, wollte mal fragen, ob ich laptop auto und sonst noch andere gegenstände als sacheinlage bringen kann bis ich bei 20’000 bin oder muss ein mindest betrag als bar einbezahlt werden? falls ja: wieviel?

    • Sie können den gesamten Betrag als Sacheinlage einbringen. Wie erwähnt müssen die Werte der Gegenstände durch einen zugelassenen Revisor geprüft werden. Dazu ist es ideal wenn Sie Kaufbelege oder ähnliche Dokumente zur Hand haben, die den Wert der eingebrachten Sachen nachweisen.
      Da eine Gründung mit Sacheinlagen aufwändiger ist sind jedoch die Gründungskosten höher (vgl. Beitrag oben).
      Gerne beraten wir Sie persönlich insb. auch bezüglich der zu erwartenden Kosten, kontaktieren Sie mich einfach.

  6. Hallo Herr Blasucci,

    Kann nach der Gründung auch eine Sacheinlage (bsp. Drucker, Möbel, Büromaterial, Software getätigt werden? Gibt es hierbei spezielles zu beachten und wie wird der genaue Wert der Waren in der Bilanz festgehalten?

    Danke und Gruss
    Tim

    • Ja, das geht grundsätzlich. Wichtig dabei ist, dass Sie sich diese Sachen nicht abkaufen (wegen der Stampa-Erklärung). Sie dürfen diese Sachen nur als private Einlage in die Firma integrieren. Buchungssatz: Mobiliar oder EDV / Privat Gesellschafter.
      Dabe ist gemäss dem Vorsichtigkeitsprinzip ein realistischer Wert zu nehmen, wobei der Drittvergleich wichtig ist (wieviel würde ein Dritter für dies Sache – realistisch betrachtet – bezahlen).

      • Ist es aus rechtlicher Sicht sauber, nach der Gründung einer GmbH eine Sacheinlage zu tätigen und diese als private Einlage in die Firma (Buchung: z.B. Mobiliar/Privat Gesellschafter) zu bezeichnen? Ist dies ein “Überlassungsvertrag” oder doch nicht ein versteckter Kaufvertrag, was nach Stampaerklärung ja nicht zulässig ist? Wäre ncht ein Sachübernahmevertrag mit Eintrag in Statuten nötig und richtig?

        • Guten Tag

          Dies würden wir Ihnen nicht empfehlen, da ein Verstoss gegen die Stampaerklärung vorliegt. Gemäss dieser müssen bei der Gründung auch beabsichtigte Sachübernahmen angegeben werden.
          Es ist jedoch möglich, die Investition mit dem erzielten Umsatz der Firma oder auch mit dem Stammkapital (sofern die Sache nicht Ihnen oder einer Ihnen nahestehenden Person gehört) zu tätigen.

          Gerne sind wir Ihnen bei Ihrer Firmengründung behilflich! Am Besten rechnen Sie Ihre Offerte gleich online oder setzen sich mit uns unter 052 269 30 80 in Verbindung.

          Freundliche Grüsse

          Deborah Rosser

  7. Pingback: Ist eine Gründung ausschliesslich mit Sacheinlagen möglich? Gilt eine solche Gründung mit Sacheinlagen als seriös? | STARTUPS.CH - clever gründen

  8. Ist die Prüfung des Wertes einer (zusätztlichen) Sacheinlage bei nur einem Gesellschafter notwendig?

    Beispiel : Sacheinlage Bar in Höhe von 20,000 CHF + Software (Eigenentwicklung)

    Der Wert einer Eigenentwicklung kann nur schwer ermittelt werden, da die Entwicklung nebenbei über die letzen Jahre erfolgt ist (Wenn die Erstellungskosten hier massgeblich sind)Im Prinzip ergibt sich der Wert der Eigenentwicklung jedoch aus dem Erfolg der gegründeten GmbH. Der einzige Grund dies als Einlage zu benennen/bewerten für eine GmbH mit nur einem Gesellschafter ist die korrekte Angabe von Assets auf deren Grundlage später Einkommen generiert wird bzw. generiert werden soll. Dieses Einkommen würde aber auch zustande kommen, wenn die Software mit 1 CHF bewertet werden würde bzw. nicht als Sacheinlage angegeben wird. Kann man demnach die Software als Einlage weglassen, zugunsten einer “schnelleren” Gründung sofern die 20,000 CHF bar verfügbar sind?

    Weiterhin wäre es auch sicher möglich die zusätzliche Einlage (Software) als Sacheinlage nach Gründung einzubringen. Der Przess der Bewertung ist dann vermutlich einfacher, da keine dritte Partei den Wert ermitteln/validieren müsste? Ist das so korrekt?

  9. Eine Sacheinlage muss immer geprüft werden auch wenn diese das Stammkapital von CHF 20’000.- bar einbezahlt wird. Wenn Sie planen, die Sache erst nach der Gründung in die Gesellschaft zu nehmen, dann handelt es sich um eine Sachübernahme, welche ebenfalls eingetragen werden muss.

    Ich schlage Ihnen vor eine Bargründung durchzuführen und anschliessend die Software (ohne diese abzukaufen) der Gesellschaft zu überlassen.

  10. hallo
    ich beziehe mich auf Ihre letzte Antwort zur Frage betr. SW Eigenentwicklungen. Sie empfehlen eine Bargründung zu machen und die SW später der Firma zu überlassen. Was heisst das buchhalterisch? Erwähne ich die SW gar nicht, oder aktiviere ich diese mit dem Buchungssatz: Eigenentwicklungen an ???. Muss ich zwingend als Gegenkonto Privat Gesellschafter nehmen, oder gibt es auch eine andere Möglichkeiten. Können wir den Wert der SW in diesem Falle selber bestimmen?
    Besten Dank für Ihre Antwort
    Priska

  11. Ich würde die Software nach der Gründung in die GmbH nehmen, diese aber buchhalterisch nicht aktivieren. Sollten Sie diese trotzdem aktivieren wollen, dann müssten Sie eine marktgerechte Bewertung der Software durchführen.

  12. Pingback: Gründung mit Sachen: Werden Sacheinlagen publiziert bzw. kann man die eingebrachten Sacheinlagen öffentlich einsehen? | STARTUPS.CH - clever gründen

  13. Pingback: Kapitalerhöhung bei einer Schweizer AG (Aktienkapitalerhöhung) | STARTUPS.CH - clever gründen

  14. die sacheinlage muss ja durch einen zugelassenen revisor geprüft werden. da mein treuhandbüro, welches sich für buchführung und abschluss verantwortlich zeichnet auch revisionen machen darf, bietet sich das in einem zug an, zumal sie alles bestens kennen. ist das überhaupt erlaubt oder muss dies aufgrund von formvorschriften zwingend durch einen externen revisor bestätigt werden, was m.e. ohne weiteren nutzen sinnlos viel zusätzliches geld kostet… ?
    besten dank für die info!

    • Sie können die Prüfungs des Gründerberichtest durch Ihren Treuhänder durchführen lassen, sofern dieser genügend “Abstand” zu Ihnen privat hat. Diese Frage kann Ihnen aber der Revisor beantworten.

  15. Kann ich eine GmbH mit Sacheinlage auch mit zwei bezahlten Autos machen? dann sollter ja der Revisor auch günstiger sein? by Claudio

    • Guten Tag
      Sie können zwei in Ihrem Eigentum stehende Fahrzeuge als Sacheinlage in eine GmbH einbringen. Die Kosten für einen Revisor dürften dadurch aber nicht tiefer ausfallen.
      Freundliche Grüsse

  16. Guten Tag

    Wie verbuche ich Aufwände, die vor der Gründung der GmbH entstanden sind? Z.B. Visitenkarten, Software, domain Registrierung etc. Buchungssatz: div. Aufwände/Privat Gesellschafter, und mit Datum des Kaufs?
    Besten Dank
    Christian

  17. Pingback: Sacheinlagegründung – Was für Unterlagen sind für ein Auto als Sacheinlage einzureichen? | STARTUPS.CH - clever gründen

    • Sehr geehrter herr Haussener

      Relevant ist in der Regel der Verkaufspreis. Denn im Schadensfall muss der Gegenstand veräussert werden. Die Bewertung wird aber jeweils von einem zugelassenen Revisor gemacht, der dann den wirklichen Wert prüfen muss.

      Mit freundlichen Grüssen

      Walter Regli

    • Guten Tag

      Ja, das ist kein Problem. Sie benötigen nur einen Revisor der Ihnen den Wert und das Eigentum bestätigen kann.

      Ihre Firmengründung oder Umwandlung führen Sie am besten über STARTUPS.CH aus! Bei STARTUPS.CH werden Sie vor und nach Ihrer Firmengründung professionell beraten. Sie können sich hier für ein Beratungsgespräch anmelden oder kostenlos Unterlagen anfordern.

      Unter STARTUPS.TV finden Sie verschiedene Filmbeiträge von Firmengründern und Jungunternehmern mit wertvollen Tipps und Tricks zur Selbständigkeit.

      Freundliche Grüsse

      Walter Regli

  18. Pingback: Die Genossenschaft - Ein rechtlicher Überblick - STARTUPS.CH - clever gründen | STARTUPS.CH - clever gründen

    • Guten Tag

      Sie können dies erst machen, wenn auch das Eigentum bei Ihnen liegt. Ich gehe davon aus, dass im Abzahlungsvertrag steht, dass dieses erst nach Zahlung der letzten Rate auf Sie übergeht?

      Wenn Sie möchten, können Sie uns den Vertrag mal zukommen lassen, dann prüfen wir dies für Sie und zeigen Ihnen die Möglichkeiten für die Gründung auf.

      Freundliche Grüsse

      Walter Regli

    • Guten Tag

      Nein, das geht leider nicht. Die BVG können Sie nur als Selbständiger (Einzelfirma oder Kollketivgesellschaft) vorbeziehen, nicht aber als Gesellschafter einer GmbH.

      Freundliche Grüsse

      Walter Regli

  19. Guten Tag, wie sieht es aus, wenn einen AG gegründet wurde, 80′ bar und 40′ Stammanteile von 2 GmbH’s. Die GmbH’s wurden verkauft, das Stammkapital fällt weg, muss das Aktienkapital wieder aufgestockt werden? Wie verbuche ich diesen Sacheinlagenabgang, wenn kein Geld geflossen ist?

    Vielen Dank und freundliche Grüsse

  20. Guten Tag
    Wenn ein Auto als Sacheinlage genutzt wird, muss das Auto dann auf die Firma umgeschrieben werden oder kann es wie bis anhin weiterlaufen?

    Vielen Dank und freundliche Grüsse

  21. Guten Tag,
    Ich möchte als Sacheinlage mein Schmuck bringen, ich besitze noch fast alles, was ich auf meine Webseite habe. Ich schätze es ca. für 150000Fr., aber für eine GMBH Gründung reicht das auf jeden fall. Wie aufwändig ungefähr wird für mich diese Firmengründung mit der Prüfung von einem Revisor?
    Vielen Dank und freundliche Grüsse

    • Guten Tag

      Das kommt darauf an, für die Sacheinlagegründung benötigen wir eine Auflistung aller Gegenstände mit dem entsprechenden Wert, Fotos sowie allfällige Kaufbelege etc. Unser Revisor wird dies dann prüfen. Solange die Prüfung nicht ausserordentlich aufwändig ist, kostet diese CHF 500.-.

      Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne unter 052 269 30 80 oder info@startups.ch zur Verfügung und würden uns freuen, Ihnen bei Ihrer Firmengründung behilflich sein zu dürfen.

      Freundliche Grüsse

      Deborah Rosser

  22. Guten Tag,

    Wir gründen eine GmbH im Kanton Schwyz. Unser Stammkapital wird aus Bargeld und Sacheinlagen (UBS Aktien) bestehen. Könnten Sie mir einen anerkannten Revisor empfehlen, der uns einen schriftlichen Vertrag sowie Gründungsbericht erstellt.

    Vielen Dank.

    Freundliche Grüsse
    Jolanta Kam

    • Guten Tag Frau Kam

      Gerne steht Ihnen unsere Schwestergesellschaft BKK Audit AG für die Bewertung der Sacheinlagen zur Verfügung.

      Wir würden uns freuen, wenn wir Ihnen bei der Gründung Ihrer GmbH behiflich sein dürfen. Sie können entweder online eine Offerte rechnen oder ein vorgängiges Beratungsgespräch an einem unserer Standorte vereinbaren. Sofern Sie die Gründung über STARTUPS.CH in Auftrag geben, würden wir für Sie die Prüfungsbestätigung bei BKK Audit AG einholen. Sie müssten uns lediglich die benötigten Unterlagen zukommen lassen.

      Freundliche Grüsse

      Deborah Rosser

  23. Grüäzi

    Ich habe zwei Fragen:
    a)
    Wissen Sie zu welchem Preis Bücher gerechnet werden?
    b)
    Ich habe mal gehört, dass Firmen, welche durch Sacheinlagen gegründet werden als nicht allzu seriös eingestuft werden. Ist das korrekt?

    MfG & Danke!

    • Guten Tag

      Bezüglich der Berechnung der Bücher kann ich Ihnen leider nicht weiterhelfen, ohne dass ich genauere Informationen habe. Bezüglich der Sacheinlagegründung ist es so, dass auf dem Handelsregisterauszug ersichtlich ist, dass die Firma mittels Sacheinlage gegründet wurde. Dies kann ein Indiz dafür sein, dass nicht genügend Bargeld vorhanden ist um eine Firma zu gründen. Je nachdem kann dies Auswirkungen auf das Image haben. Es kann auch eine Rolle spielen, mit welchen Sacheinlagen eine Firma gegründet wird. Im Handelsregister ist z.B. ersichtlich, ob diese mittels eines Fahrzeuges oder einer Inventarliste oder eines Gebäudes stattgefunden hat.

      Freundliche Grüsse
      Luzia Bachofner

  24. Guten Tag,

    Betreibe momentan eine Einzelunternehmung und möchte bald auf GmbH umsteigen. Ca. 10’000 besitze ich in Bargeld und für die restlichen 10’000 besitze ich Sachwerte (Auto,EDV,Lagerbestand)
    Ebenfalls, habe ich zusätzlich 10’000 für die Mietkaution bezahlt, welche ja schliesslich immernoch irgendwo auf einem Bankkonto liegen.

    Frage: kann man diese 10’000 der Mietkaution ebenfalls als Kapital bei einer Gründung einer GmbH miteinbeziehen`?

    Besten Dank im Voraus.

  25. Kann auch eine Versicherungspolice als Sacheinlage eingebracht werden?
    Ähnlich wie in Italien/GB etc. wo das Kapital nicht einbezahlt sondern in Form einer Garantie/Versicherung erbracht wird?

Neuer Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *