Clever eine Firma gründen

STARTUPS.CH-Blog abonnieren


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

Verbuchung der Wareneinkäufe als Warenvorratszunahme

aktualisiert am 19. November 2012
 
Bei dieser Methode zur Führung der Warenkonten werden die Wareneinkäufe einzeln, d.h. jeder Artikel separat, als Zunahme des Kontos Warenvorrat verbucht.
 


 
Wird ein eingekaufter Artikel verkauft, führt dies zu zwei Buchungssätzen:

  • Liquide Mittel/Warenertrag (Verkaufspreis)
  • Warenaufwand/Warenvorrat (Einstandspreis)

Am Ende des Jahres sind keine zusätzlichen Buchungen mehr nötig. Die Inventurdifferenzen wurden, sofern korrekt verbucht wurde, während des Geschäftsjahres laufend erfasst und das Konto Warenvorrat zeigt nun den aktuellen Wertbestand per Ende Jahr.

Die Vorteile dieser Methode liegen auf der Hand:

  • Das Konto Warenvorrat zeigt stets den aktuellen Warenbestand.
  • Bessere Analysen bezüglich der Umsätze und Margen sind möglich.

Sage Start: Ideal für den Start

Sage Start ist die ideale Software für den Start. Sie hat einen modularen Aufbau (Finanzbuchhaltung, Fakturierung und Lohnbuchhaltung), eine klare und leicht verständliche Struktur und weist ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auf. Zudem bietet Sage Einführungskurse in das Buchhaltungsprogramm an und hat während den Geschäftszeiten einen telefonischen Support!

Übrigens: Beim Kauf von Sage Start und der Firmengründung über STARTUPS.CH beteiligt sich Sage mit bis zu CHF 600 an Ihren Gründungskosten.
 

Wollen Sie eine Firma gründen? STARTUPS.CH ist der Schweizer Marktleader im Bereich Firmengründungen. Wir bieten Neugründern eine persönliche Beratung vor Ort, Businessplanberatung und eine professionelle Online-Gründungsplattform.

Erfahren Sie hier 9 Gründe warum Sie Ihre Firmengründung über STARTUPS.CH realisieren sollten.

Neuer Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.