160x600_CS_PET_DCM

Clever eine Firma gründen

STARTUPS.CH-Blog abonnieren


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

Solar-Startup Enpal wird dank 150 Mio. EUR Investment zum Einhorn

Der japanische Technologiekonzern Softbank hat 150 Mio. EUR in das Berliner Solar-Startup Enpal investiert. Dank der saftigen Kapitalspritze ist das Jungunternehmen neu ein Einhorn.

Vermietung von Solaranlagen

Das erst 2017 gegründete und in Berlin ansässige Startup Enpal plant, baut und installiert Solaranlagen für Haudächer. Anders als herkömmliche Unternehmen in diesem Bereich verkauft Enpal die Installationen jedoch nicht, sondern vermietet diese für jeweils zwanzig Jahre. Montage, Wartung und Versicherung sind während dieser Zeit inklusive. Nach zwanzig Jahren können die Nutzer die Anlage für einen Euro übernehmen. Enpal hat sich nach Angaben von Gründer und Geschäftsführer Mario Kohle aus einem einfachen Grund für dieses unkonventionelle Vorgehen entschieden: Hausbesitzer scheuen sich vor der Installation einer Solaranlage, weil sie die Komplexität und den Aufwand fürchten. Indem Enpal während zwanzig Jahren die notwendigen Serviceleistungen erbringt, nimmt das Jungunternehmen ihren Kunden diese Sorgen.

Sogar Leonardo DiCaprio hat investiert

Das Konzept des Berliner Startups hat bereits zahlreiche prominente Investoren überzeugt. Zu den früheren Kapitalgebern gehören unter anderem die Investmentfirma Picus Capital und der Investmentfonds Princeville Capital, an dem auch Schauspieler Leonardo DiCaprio beteiligt ist. In der letzten Finanzierungsrunde im Juli sammelte Enpal ausserdem bereits 100 Mio. EUR von Kapitalgebern wie Hellofresh-Mitgründer Thomas Griesel, Ex-Auto-1-Manager Christopher Muhr und Solarcity-Mitgründer Peter Rive.

Japanischer Tech-Gigant Softbank legt noch einmal drauf

Jüngst investierte auch der japanische Technologiekonzern Softbank 150 Mio. EUR über den Softbank Vision Fund II in Enpal. Mit der zusätzlichen Kapitalspritze steigt die Bewertung des Berliner Startups auf 950 Mio. EUR oder umgerechnet rund 1.1 Mia. USD, weshalb sich Enpal nun zum erlauchten Kreis der Einhorn-Startups zählen darf. Das gewonnene Kapital wollen Mario Kohle und sein Team primär dazu einsetzen, das Kundenwachstum zu verbessern und zu beschleunigen.

Quelle: WirtschaftsWoche Artikel: «Softbank investiert 150 Millionen Euro in Solar-Start-up Enpal» vom 18. Oktober 2021, abgerufen von <https://www.wiwo.de/erfolg/gruender/groesste-investitionsrunde-fuer-berliner-start-up-softbank-investiert-150-millionen-euro-in-solar-start-up-enpal/27708888.html> am 25. Oktober 2021.

Haben Sie eine innovative Geschäftsidee, die Sie gerne umsetzen möchten? Die Experten von STARTUPS.CH stehen Ihnen gerne zur Verfügung und begleiten Sie in berufliche Selbständigkeit.

Als Mompreneur starten: www.mom-preneur.ch

Als Dadpreneur starten: www.dad-preneur.ch

Als Seniorpreneur starten: www.senior-preneur.ch

Als Youngpreneur starten: www.young-preneur.ch

» Blog» Online gründen

Wollen Sie eine Firma gründen? STARTUPS.CH ist der Schweizer Marktleader im Bereich Firmengründungen. Wir bieten Neugründern eine persönliche Beratung vor Ort, Businessplanberatung und eine professionelle Online-Gründungsplattform.

Erfahren Sie hier 9 Gründe warum Sie Ihre Firmengründung über STARTUPS.CH realisieren sollten.

Neuer Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.