Clever eine Firma gründen

STARTUPS.CH-Blog abonnieren


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

Sind Sie für Cyberrisiken gewappnet? – Teil II

Täglich kommt es zu Cyberattacken und immer öfter geraten auch KMU ins Visier von Hackern. Umso wichtiger ist es für Firmen die wichtigsten Cyberrisiken zu kennen und angemessen darauf vorbereitet zu sein.

Nicht nur Firmen, die im IT-Bereich tätig sind, sondern auch eine stetig steigende Zahl an KMU aus den verschiedensten Geschäftsbereichen sind massgeblich von ihrer technologischen Infrastruktur abhängig. Dadurch werden sie zu beliebten Zielen für Cyberattacken. Gemäss einer Umfrage des Dachverbandes Information & Communication Technology ICT wurden rund 23’000 Schweizer KMU bereits einmal Opfer von Erpressungen. Von Viren oder anderer Malware waren schon 209’000 KMU betroffen. So wappnen Sie sich gegen Cyberrisiken:

Back-up erstellen

Um auf Cyberrisiken angemessen vorbereitet zu sein empfiehlt sich die Installation einer vollautomatisierten Back-up-Lösung. Daten sollten mindestens einmal in der Woche auf externen Servern z.B. in einer Cloud gesichert werden. Auch wenn derartige Sicherungsmöglichkeiten ebenfalls nicht vor Cyberattacken gefeit sind, so bieten sie dennoch Schutz vor Hackerangriffen, Datendiebstählen oder auch bei Bränden. Ausserdem sollte periodisch geprüft werden, ob die sich die gesicherten Daten auch tatsächlich wie gewünscht wiederherstellen lassen.

Awareness der Mitarbeiter steigern

Die Arbeitnehmenden sollten für Cyberrisiken geschult und sensibilisiert werden, damit sie im Ernstfall verdächtige E-Mails erkennen und Phishing-Versuche nicht gelingen. Zudem sollte die Infrastruktur so gestaltet werden, dass nur eine begrenzte Zahl von Mitarbeitern bzw. das IT-Departement zu Installation von Software und Programmen berechtigt ist. Dies kann zum Beispiel mittels eines Administratoren-Passworts sichergestellt werden.

Technik nutzen

Grossunternehmen sind in der Regel besser gegen Cyberattacken gewappnet als Kleinbetriebe. Aus diesem Grund versuchen Betrüger über KMU, welche zum Kunden- oder Lieferantenstamm von Grossbetrieben zählen, an Daten zu gelangen. KMU, die häufig mit Grossunternehmen verkehren, sollten dies in ihrer Sicherheitsplanung berücksichtigen und bessere Vorkehrungen treffen. Es empfiehlt sich zudem vorbestehende Schutzmassnahmen, wenn immer möglich zu nutzen. In Bezug auf Bankbeziehungen beispielsweise erhöht die Zwei-Faktoren-Authentifizierung die Sicherheit. Ausserdem können Zahlungslimiten für Geldüberweisungen oder Zahlungssperren für Überweisungen ins Ausland eingerichtet werden. Bestehen Zweifel an einer Zahlung oder einem Auftrag gilt es bei den Verantwortlichen nachzuhaken.

Notfallplan und Cyberversicherung

Trotz bester Vorkehrungen sind Sicherheitsdurchbrüche in Anbetracht der steigenden Möglichkeiten für Cyberattacken nicht auszuschliessen. Aus diesem Grund müssen Unternehmen einen Notfallplan festlegen, welcher bestimmt wie im Ernstfall vorzugehen ist und wem welche Aufgaben zukommen. Ausserdem können Firmen sogenannte Cyberversicherungen abschliessen, um die Kosten von Cyberrisiken abzusichern. Cyberversicherungen decken neben den Wiederherstellungskosten für Systeme und Programme auch allfällig entstehende Mehrkosten z.B. die Überzeit von Mitarbeitern und den Gewinnausfall. Je nach Versicherungsumfang werden auch Verluste infolge des Hackings von Bankbeziehungen entschädigt. Nicht zuletzt unterstützen Cyberversicherungen Firmen beim Aufbau und der Umsetzung wirkungsvoller Sicherheitsmassnahmen.

Haben Sie eine innovative Geschäftsidee, die Sie gerne umsetzen möchten? Die Experten von STARTUPS.CH stehen Ihnen gerne zur Verfügung und begleiten Sie in berufliche Selbständigkeit.

» Blog» Online gründen

Wollen Sie eine Firma gründen? STARTUPS.CH ist der Schweizer Marktleader im Bereich Firmengründungen. Wir bieten Neugründern eine persönliche Beratung vor Ort, Businessplanberatung und eine professionelle Online-Gründungsplattform.

Erfahren Sie hier 9 Gründe warum Sie Ihre Firmengründung über STARTUPS.CH realisieren sollten.

Neuer Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.