Clever eine Firma gründen

STARTUPS.CH-Blog abonnieren


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

Mastercard und Visa gehen gegen CBD vor

In der Schweiz sind CBD-Produkte (Produkte welche Cannabinoide enthalten) legal und werden wie reguläre Produkte im Internet gehandelt. Zumindest beinahe. Denn die amerikanischen Kreditkartenanbieter weigern sich Buchungen abzuwickeln, bei welchen CBD-Produkte involviert sind.

 

CBD-Produkte

CBD-Produkte sind Waren, welche Cannabinoide enthalten. Dies ist ein Wirkstoff, welchen man im Hanf und der Cannabispflanze antrifft. Der Unterschied zu Marihuana und Cannabis besteht darin, dass CBD-Produkten das THC bis auf einen minimalen Anteil von 0.3% entzogen wurde. Ohne erhöhten THC-Gehalt verlieren die Produkte die üblichen Wirkungen, welche man mit Marihuana in Verbindung bringt. Es ist somit nicht möglich, durch diese Produkte high zu werden. Aufgrund dessen ist der Verkauf und Vertrieb dieser Produkte in der Schweiz legal und wird auch im Internet betrieben.

Schwarze Listen von Mastercard und Visa

Ein grosses Hindernis für die Onlineshops stellen zurzeit die Kreditkartenanbieter Mastercard und Visa dar. Die beiden amerikanischen Grossunternehmen berufen sich für ihre Geschäftsbedingungen auf das amerikanische Recht, wonach sämtliche Produkte mit THC-Gehalt, also auch CBD-Produkte, verboten sind. So wiesen die Unternehmungen ihre Schweizer Vertragspartner an, keine Abwicklungen von Onlineshops mehr vorzunehmen, welche solche Produkte vertreiben. Sämtliche Onlineshops, die Produkte anbieten, welche auch nur einen minimalen THC-Gehalt aufweisen, sind auf schwarze Listen gesetzt worden.

 

» Businessplan online erstellen» Weitere Planungspannen

Wollen Sie eine Firma gründen? STARTUPS.CH ist der Schweizer Marktleader im Bereich Firmengründungen. Wir bieten Neugründern eine persönliche Beratung vor Ort, Businessplanberatung und eine professionelle Online-Gründungsplattform.

Erfahren Sie hier 9 Gründe warum Sie Ihre Firmengründung über STARTUPS.CH realisieren sollten.

Ein Kommentar zu “Mastercard und Visa gehen gegen CBD vor

  1. Das Problem besteht leider noch immer im Jahr 2018. Zumindest mit Visa und Mastercard. Wir betreiben selbst einen Online-Shop der CBD Produkte verkauft.
    Unsere Empfehlung: Mit Paypal hatten wir keine Probleme bis dato. Ebenfalls „Six“ haben tolle Angebote für Shops in dieser Branche und sind, zumindest was den schweizer Markt anbelangt sehr kulant und unkompliziert. Auch Postfinance macht keine Probleme.

Neuer Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.