Clever eine Firma gründen

STARTUPS.CH-Blog abonnieren


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

LegalTech Teil 1 – Was ist LegalTech?

Der Modebegriff LegalTech ist heutzutage in aller Munde. Doch was steckt hinter dem englischen Ausdruck und welche Vorteile bringt LegalTech mit sich? Erfahren Sie es in der Beitragsreihe zum Thema.

Der Begriff LegalTech stammt aus dem Englischen und setzt sich aus den beiden Worten «Legal» was so viel wie legal oder gesetzmässig heisst und «technology» zu Deutsch Technologie zusammen.

Was ist unter LegalTech zu verstehen?

LegalTech ist eine schlagwortartige Umschreibung für die Digitalisierung der Justiz. Zu diesem Zweck sollen herkömmliche juristische Prozesse unter Zuhilfenahme moderner Technik automatisiert und beschleunigt werden. Das theoretische Anwendungsfeld von LegalTech-Lösungen ist breit und reicht von der Digitalisierung einzelner Prozessschritte bis zur vollständig automatischen Abwicklung von Rechtsdienstleistungen. Entgegen der geläufigen Meinung gehören nicht nur hochkomplexe Rechtsroboter und künstliche Intelligenzen zum Thema LegalTech, vielmehr sind bereits einfachere Anwendungen unter den Begriff zu subsumieren. Im Endeffekt geht es bei LegalTech darum die juristische Beratung und Vertretung nicht mehr als einzelne Dienstleistung, sondern als ein integriertes Produkt zu betrachten bei dem mittels technischer Programme Effizienz- und Qualitätsvorteile erzielt werden können.

Welche Bereiche beeinflusst LegalTech?

Wie bereits angetönt, stehen verschiedene Anwendungsmöglichkeiten für LegalTech-Produkte offen. Je nach dem ob es sich bei der davon Gebrauch machenden Unternehmung, um eine altbewährte Anwaltskanzlei oder ein modernes Startup handelt, variiert die Ausgestaltung. Ein vielversprechender Anwendungsbereich von LegalTech sind Softwares, um Juristen die Datenablage und -analyse zu erleichtern. Durch die Nutzung speziell entwickelter Datenbanken können Dokumente zentral abgelegt und effizient durchsucht werden. Ausserdem bieten Chatbots die Chance die Kommunikation mit Mandanten zu erleichtern. Durch deren Nutzung werden der Zeitaufwand und die Kosten, beispielsweise für die Sammlung relevanter Unterlagen, enorm reduziert. Eine weitere Anwendungsmöglichkeit besteht ferner in der Schaffung von Netzwerken, welche Rechtsuchende und Anwälte miteinander verbinden. Wenn jemand in einer derartigen Datenbank seine Rechtsfrage eingibt, werden ihm sodann spezialisierte Anwälte des entsprechenden Fachgebiets vorgeschlagen. Quasi die Krönung des LegalTech besteht in der automatischen Abwicklung von Rechtsfällen. Durch die Nutzung von künstlicher Intelligenz sollen zukünftig ganze Prozesse online und ohne Mitwirkung von Menschen abgewickelt werden können. Die Technologie dazu steckt zwar noch in den Kinderschuhen, bietet aber vielversprechende Möglichkeiten in Rechtsgebieten, in denen standardisierte Fälle mit klaren Rechtsfolgen die Norm sind.

Haben Sie eine innovative Geschäftsidee, die Sie gerne umsetzen möchten? Die Experten von STARTUPS.CH stehen Ihnen gerne zur Verfügung und begleiten Sie in berufliche Selbständigkeit.

» Blog» Online gründen

Wollen Sie eine Firma gründen? STARTUPS.CH ist der Schweizer Marktleader im Bereich Firmengründungen. Wir bieten Neugründern eine persönliche Beratung vor Ort, Businessplanberatung und eine professionelle Online-Gründungsplattform.

Erfahren Sie hier 9 Gründe warum Sie Ihre Firmengründung über STARTUPS.CH realisieren sollten.

Neuer Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.