Clever eine Firma gründen

STARTUPS.CH-Blog abonnieren


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

Jahresabschluss in der Kollektivgesellschaft

Die Kollektivgesellschaft besteht aus zwei oder mehreren natürlichen Personen. Spätestens am Ende des Geschäftsjahres haben die Gesellschafter Anspruch auf Zins ihres Kapitaleinsatzes und Honorar, soweit dies vertraglich festgelegt wurde (vgl. OR 558). Dabei spielt es keine Rolle, ob das Geschäftsjahr mit einem Gewinn oder Verlust endet.


 
Gewinnanteile können dagegen natürlich nur ausbezahlt werden, wenn die Kollektivgesellschaft tatsächlich einen Gewinn erzielt. Sofern nichts anderes vereinbart wurde, wird der Gewinn nach Köpfen unter den Gesellschaftern verteilt.

Soweit ein Gesellschafter Gewinne, Zinsen und Honorare nicht bezieht, werden sie nach Feststellung der Bilanz seinem Kapitalanteil zugeschrieben, sofern nicht einer der andern Gesellschafter dagegen Einwendungen erhebt (OR 559 III).

Damit für klare Verhältnisse gesorgt ist, wird für jeden Gesellschafter ein eigenes Konto Kapital (für die Kapitaleinlagen) sowie ein Konto Privat (für kurzfristige Verbindlichkeiten) geführt. Eine Verbuchung des Gewinns mit den Kapitalkonten ist erlaubt. In der Praxis erfolgt dessen Verbuchung aber häufig über die Privatkonten.

Erleidet die Kollektivgesellschaft einen Verlust, wird dieser über die Kapitalkonten verbucht. Erzielt die Gesellschaft später einen Gewinn, kann dieser erst wieder ausbezahlt werden, wenn die Verminderung des Kapitals wieder kompensiert wurde.

 

Sage Start: Ideal für den Start

Sage Start ist die ideale Software für den Start. Sie hat einen modularen Aufbau (Finanzbuchhaltung, Fakturierung und Lohnbuchhaltung), eine klare und leicht verständliche Struktur und weist ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auf. Zudem bietet Sage Einführungskurse in das Buchhaltungsprogramm an und hat während den Geschäftszeiten einen telefonischen Support!

Übrigens: Beim Kauf von Sage Start und der Firmengründung über STARTUPS.CH beteiligt sich Sage mit bis zu CHF 600 an Ihren Gründungskosten.

 

Weitere Informationen zur Kollektivgesellschaft

Offerte rechnen und eine Kollektivgesellschaft online gründen

Wollen Sie eine Firma gründen? STARTUPS.CH ist der Schweizer Marktleader im Bereich Firmengründungen. Wir bieten Neugründern eine persönliche Beratung vor Ort, Businessplanberatung und eine professionelle Online-Gründungsplattform.

Erfahren Sie hier 9 Gründe warum Sie Ihre Firmengründung über STARTUPS.CH realisieren sollten.

2 Kommentare zu “Jahresabschluss in der Kollektivgesellschaft

  1. Ist es möglich, das Geschäftsjahr von September bis September zu machen?
    Wenn wir die Gesellschaft per Gesellschaftsvertrag vom 01.09.2018 bilden?
    Oder ist man verpflichtet, immer per Kalenderjahr abzurechnen?

    Falls möglich, in welcher Steuererklärung müsste man den Gewinn/Verlust angeben?

    • Guten Tag

      Da Sie bei einer Kollektivgesellschaft Ihren Anteil am Gewinn in Ihrer privaten Steuererklärung deklarieren, wäre es vor allem äusserst unpraktisch und somit wohl nicht zu empfehlen, da Sie den Geschäftsabschluss nicht bzw. nur mit grossen Anpassungen für die Steuerdeklaration benutzen könnten. Privat können Sie die Steuerperiode nicht anpassen. Für weitere Fragen zu Buchhaltung und Steuern dürfen Sie sich gerne an unsere Treuhandgesellschaft die Findea AG wenden.

      Freundliche Grüsse
      Mario Koller

Neuer Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.