Clever eine Firma gründen

STARTUPS.CH-Blog abonnieren


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

Haftung der Aktiengesellschaft (AG)

Die AG ist im Handelsregister einzutragen. Vor dem Eintrag haftet der Gründer mit seinem persönlichen Vermögen.

Haftung der Aktiengesellschaft

Haftung der Aktiengesellschaft

Ist die AG im Handelsregister eingetragen, haftet gegenüber den Gesellschaftsgläubigern allein das Gesellschaftsvermögen. Zu beachten ist, dass es sich dabei um sämtliche Vermögenswerte der AG handelt und nicht etwa nur um das Aktienkapital. Eine persönliche Haftung des Aktionärs besteht nicht. Im Fall eines Konkurses verliert der Aktionär also höchstens seinen Anteil am Aktienkapital. Die Rechtsform der AG wird häufig wegen der beschränkten Haftung gewählt. Allerdings ist die beschränkte Haftung insofern relativiert, als dass das Privatvermögen strikte vom Geschäftsvermögen getrennt werden muss. Dies bedeutet, dass für Unternehmensschulden keinesfalls private Vermögenswerte hinterlegt werden dürfen.
In der Realität ist die Trennung zwischen Privat- und Geschäftsvermögen oft illusorisch. Wer für sein Unternehmen auf Fremdkapital angewiesen ist, muss für die Kreditgewährung Sicherheiten bieten. Vielfach ist das nur mit privaten Vermögenswerten möglich. Die Gefahr besteht darin, dass im Konkursfall auch diese Vermögenswerte verloren gehen.

Ihre Firmengründung oder Umwandlung einer Einzelfirma führen Sie am besten über STARTUPS.CH aus! Bei STARTUPS.CH werden Sie vor und nach Ihrer Firmengründung professionell beraten. Sie können sich hier für ein Beratungsgespräch anmelden oder kostenlos Unterlagen anfordern.

Auf STARTUPS-TV können Sie interessante Filmbeiträge zum Thema “Erfolgreiche Firmengründung” schauen – mit vielen Informationen, Tipps und Tricks.

Offerte berechnen und Firma gründen

Unser Angebot

Wollen Sie eine Firma gründen? STARTUPS.CH ist der Schweizer Marktleader im Bereich Firmengründungen. Wir bieten Neugründern eine persönliche Beratung vor Ort, Businessplanberatung und eine professionelle Online-Gründungsplattform.

Erfahren Sie hier 9 Gründe warum Sie Ihre Firmengründung über STARTUPS.CH realisieren sollten.

8 Kommentare zu “Haftung der Aktiengesellschaft (AG)

  1. …was dabei vergessen wird, ist die arbeitergeberhaftung nach ahvg art 52, die quasi eine kausalhaftung für jeden arbeitgeber darstellt.

    sind bei firmenkonkurs ahv-beiträge ausstehend, können diese auch jahre nach dem konkurs einer ag von der sozialversicherung bei den organen eingefordert werden. die aktuelle gerichtspraxis widerspricht damit der eigentlichen gesetzgebung, die eine haftung der organe nur bei ‚grob fahrlässigem verhalten‘ zulässt.

    für arbeitgeber entspricht die situation in der schweiz einem aushebeln der beschränkten haftung bei ag und gmbh.

  2. Ja, der Verwaltunsrat bei der AG (die Geschäftsführung bei der GmbH) haftet aber nicht nur für nicht bezahlte AHV Beiträge sondern auch nicht bezhalte Steuerschulden (inkl. MWST) des Unternehmens.

  3. wie sieht die Haftung im folgenden Fall aus:

    Die AG ist überschuldet, Trotzdem schliesst der VR A und der Geschäftsführer D(kollektivzeichnungsberechtigt) einen Kaufvertrag über 200 000.- ab. Die AG bekommt die Kaufsache, bezahlt aber nicht. Die AG fällt in den Konkurs. Wie kann nun der Verkäufer gegen die AG bzw. gg den VR und GF vorgehen, um das Geld zu bekommen??

    • Guten Tag

      Dies kommt noch etwas auf die restlichen Umstände an. Falls es sich um einen realen Fall handelt, rate ich Ihnen direkt einen Rechtsanwalt beizuziehen. Falls Sie keinen kennen, haben wir Ihnen einen sehr guten Kontakt!?

      Freundliche Grüsse

      Walter Regli

  4. Grüezi

    Wie ist es im Falle einer Pfändung einer AG Bei ausstehenden SVA-Beträgen? Wer haftet? Verwatungsratspräsident oder Aktienhauptbeteiligter/CEO/Verwaltungsratmitglied?

    • Guten Tag

      Grundsätzlich besteht eine Verschuldenshaftung der Verwaltungsräte. Die Verwaltungsratsmitglieder haften solidarisch für ausstehende Beiträge. Die Ausgleichskasse muss grundsätzlich sowohl den Schaden als auch die Pflichtverletzung beweisen. Der Verwaltungsrat ist zum Gegenbeweis zugelassen, was in der Praxis jedoch schwierig ist. Bei einem Konkurs kann sich die Haftung aber auch auf Liquidatoren oder andere Organe ausweiten.

      Freundliche Grüsse

  5. Guten Tag

    Wie sieht es aus wenn ich mit jemandem eine AG gründen möchte der privat verschuldet ist und er sein Stammkapital in Form einer Sacheinlage einbringt welche für die geschäftliche Tätigkeit von Nöten ist. Kann diese von Gläubigern zur tilgung seiner Schulden angegriffen werden und somit mich und oder die ganze AG in Schwierigkeiten bringen?

    Vielen Dank

    • Guten Tag

      Bei der Gründung einer AG erhalten sämtliche Aktionäre Aktien. Im Falle einer Sacheinlage erhält der Aktionär sodann Aktien im Wert der eingebrachte Sacheinlage.
      Die Aktien der jeweiligen Aktionäre sind pfändbar, d.h. das Betreibungsamt kann die Aktien eines verschuldeten Aktionärs einfordern.

      Freundliche Grüsse
      Lorena Belardo

Neuer Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.