Clever eine Firma gründen

STARTUPS.CH-Blog abonnieren


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

Gründungsbericht Januar 2020: Starker Start ins neue Jahrzehnt!

Nach dem Rekordjahr 2019 verzeichnet auch der Januar 2020 mit 3710 Einträgen eine hohe Zahl an Neugründungen. Mit einer Differenz von 1.59% wurde der Höchstwert von 3770 Neugründungen im Januar des letzten Jahres nur knapp verpasst. Ein vielversprechender Start in das neue Jahrzehnt.

Gründungstarker Januar

Zum Jahresende 2019 wurde ein Rekord von 4404 Gründungen im Dezember festgehalten. Dem Trend folgend, zeigt sich auch der Januar 2020 stark. Mit 3710 Gründungen ist es der zweitstärkste Januar seit Beginn der Aufzeichnungen von STARTUPS.CH. Die Bestmarke vom Januar 2019 wird um 1.59% nur knapp verpasst. Dies entspricht einer absoluten Differenz von 60 Firmengründungen. Im Vergleich zum Vormonat wird eine Abnahme um 15.76% verzeichnet. Dass der Januar nicht mit dem Dezember 2019 mithalten kann, erstaunt nicht. Auf jedes Jahresende hin wird ein Anstieg der Anzahl Gründungen gemessen. Im letzten Dezember ist dieser Sprung noch höher ausgefallen als in den Jahren zuvor. Der Rückgang um 694 Neugründungen im Vergleich zum Vormonat überrascht daher keineswegs.

Tessin tanzt aus der Reihe

Im regionalen Vergleich hebt sich das Tessin von den Kantonen der Deutschschweiz und Romandie ab. Während in den deutschschweizer Kantonen (+ 0.04%) und in der Westschweiz (- 0.88%) die Veränderung zum Januar 2019 verschwindend gering ist, verzeichnet das Tessin einen Rückgang um 25.76%. Auch im Vergleich zum Dezember des letzten Jahres weist das Tessin (- 36.64%) einen stärkeren Rückgang auf als die Deutschschweiz (-16.38%) und das Welschland (-10.45%). Es scheint, als ob die fördernde Wirkung der 2018 eingeführten Steuererleichterungen bei Investitionen in Startups langsam abflacht.

Im Vergleich mit dem Dezember 2019 verzeichnen 25 von 26 Kantonen einen Rückgang an Gründungen. Am stärksten vom Rückgang betroffen sind neben den gründungsschwachen Kantonen Uri (-8 Einträge bzw. -44.44%) und Obwalden (-10 Einträge bzw. -38.46%) vor allem das Tessin (-85 Einträge bzw. -36.63%) und Bern (-102 Einträge bzw. -26.09%). Einzig Appenzell Innerrhoden weist eine positive Veränderung auf (+1 Eintrag bzw. +25%). Verglichen mit dem Januar des letzten Jahres haben 14 von 26 Kantonen einen Anstieg in der Zahl an Neugründungen gehabt. Die gründungsstarken Kantone Aargau (+24 Einträge bzw. +10.62), Genf (+7 Einträge bzw. +2.16), Zug (+34 Einträge bzw. +20.12) und Zürich (+5 Einträge bzw. +0.76%) verzeichnen alle ein leichtes Plus. Besonders hervor sticht der Kanton Uri der mit insgesamt 10 Neugründungen einen Anstieg um 150% (+ 6 Einträge) im Vergleich zum Januar 2019 aufweist.

Haben Sie eine innovative Geschäftsidee, die Sie gerne umsetzen möchten? Die Experten von STARTUPS.CH stehen Ihnen gerne zur Verfügung und begleiten Sie in berufliche Selbständigkeit.

» Mehr Gründungsberichte» Online gründen

Wollen Sie eine Firma gründen? STARTUPS.CH ist der Schweizer Marktleader im Bereich Firmengründungen. Wir bieten Neugründern eine persönliche Beratung vor Ort, Businessplanberatung und eine professionelle Online-Gründungsplattform.

Erfahren Sie hier 9 Gründe warum Sie Ihre Firmengründung über STARTUPS.CH realisieren sollten.

Neuer Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.