Clever eine Firma gründen

STARTUPS.CH-Blog abonnieren


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

Gründungsbericht Januar 2018: Das neue Jahr startet mit Wachstum

Im ersten Monat des neuen Jahres konnte direkt ein Anstieg an Neugründungen verbucht werden. In der gesamten Schweiz wurden 6.99% mehr Rechtsformen ins Handelsregister eingetragen als im Januar 2017. Zwischen den Kantonen gibt es jedoch massive Unterschiede.

Kantonale Unterschiede

Die Kantone der Romandie sowie das Tessin konnten beinahe ausschliesslich Wachstum verzeichnen. Lediglich der Kanton Freiburg musste einen Rückgang von 24.79% verbuchen. Besonders erfreulich ist das Wachstum um 28.48% im Tessin. Im vergangenen Jahr musste das Tessin in den meisten Monaten einen Rückgang registrieren, der über das ganze Jahr hinweg gesehen einen Rückgang von 7.5% ausmachte. Es bleibt zu hoffen, dass diese erfreuliche Tendenz weiter anhält.

In der Deutschschweiz kommt es zu grösseren kantonalen Unterschiede, ohne dass sich ein Muster erkennen liesse. Mit Abstand am meisten zulegen konnte der gründungsschwache Kanton Appenzell Innerrhoden (Anteil: 0.17%). Sein Wachstum gegenüber dem Vorjahr beträgt 200%. Leider ist es in absoluten Zahlen lediglich eine Zunahme um vier Neugründungen. Bei den gründungsstarken Kantonen konnte besonders der Kanton Zug (Anteil: 5.18%) ein beachtliches Wachstum um 36.57% verbuchen. Damit setzt er die positiven Entwicklungen des Vorjahres fort. Weniger positiv schnitten die Kantone Thurgau (Anteil: 2.29%; Rückgang: 17.35%), Solothurn (Anteil: 2.26%; Rückgang: 13.04%) und Zürich (Anteil: 17.29%; Rückgang: 1.61%) ab.

GmbH und AG gewinnen an Beliebtheit

Wie die Gründungsberichte von STARTUPS.CH zeigen, war vor einem Jahr die Einzelfirma noch mit 38.12% die beliebteste Rechtsform bei Neugründern in der Schweiz, gefolgt von der GmbH (35.48%) und der AG (16.83%). Dies hat sich im Verlaufe des vergangenen Jahres geändert. Neu scheint die GmbH vermehrt an Beliebtheit zu gewinnen (37.04%), wie auch die AG (17.32%). Das Wachstum des Anteils dieser beiden Rechtsformen geht insbesondere auf Kosten der Einzelfirma (36.56%). Die GmbH und AG benötigen zwar mehr Kapital bei der Gründung doch haben sie den grossen Vorteil, dass die Haftung auf das Gesellschaftsvermögen beschränkt ist.

Haben Sie eine innovative Geschäftsidee die Sie gerne umsetzen möchten? Die Experten von STARTUPS.CH stehen Ihnen gerne zur Verfügung und begleiten Sie in berufliche Selbständigkeit.

» Mehr Gründungsberichte» Online gründen

Wollen Sie eine Firma gründen? STARTUPS.CH ist der Schweizer Marktleader im Bereich Firmengründungen. Wir bieten Neugründern eine persönliche Beratung vor Ort, Businessplanberatung und eine professionelle Online-Gründungsplattform.

Erfahren Sie hier 9 Gründe warum Sie Ihre Firmengründung über STARTUPS.CH realisieren sollten.

2 Kommentare zu “Gründungsbericht Januar 2018: Das neue Jahr startet mit Wachstum

  1. Ich lebe bis jetzt in Deutschland.Werde jedoch in Kürze zu meinem Partner in die Schweiz ziehen.
    Werde meine Wohnung in Deutschland jedoch erst einmal behalten. Wegen Krankenversicherung usw.bis zur Rente!
    Möchte in der Schweiz mich als Mob.Med.Fusspflegerin Selbstständigkeit machen.
    Wie sind da die Ersten Schritte?
    Oder kann event.mein Partner ein Gewerbe auf sich anmelden?Er ist Schweizer.
    Vielen Dank im vorraus

    • Guten Tag

      Ich empfehle, dass Sie nach Ihrem Umzug in die Schweiz eine Beratungsstelle aufsuchen. Sie dürfen sich gerne an einem unserer Standorte für ein Beratungsgespräch anmelden.

      Freundliche Grüsse
      Mario Koller

Neuer Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.