Clever eine Firma gründen

STARTUPS.CH-Blog abonnieren


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

Fliegende Autos werden Realität

Ein niederländisches Unternehmen hat den ersten Gyrocopter vorgestellt, welcher in naher Zukunft in die Massenfertigung gehen soll. Das Unternehmen Namens PAL-V versichert alle technischen Anforderungen welche an Fahr- wie auch an Flugzeuge gestellt werden zu erfüllen. Dennoch stehen der kommerziellen Nutzung noch einige Hürden im Weg.

Bilder des PAL-V Liberty (Quelle: www.pal-v.com)

 

Langwierige Entwicklung

Das niederländische Unternehmen startete 2001 mit dem Ziel fliegende Autos zu entwickeln, welche ein tatsächlicher Hybrid zwischen Automobil und Flugzeug sind. Nicht «nur» ein Auto welches sich Fliegen lässt oder ein Flugzeug, welches auch auf der Strasse fahren kann. Das dieses Ziel auch realistisch ist bewiesen sie 2012. Damals stellten sie der Welt den ersten funktionierenden Prototyp vorstellten. Nun, 2017, ist ihr Konzept soweit ausgereift, dass die Markteinführung des ersten Gyrocopter, wie dieses Gefährt genannt wird, bevorsteht. Die ersten Auslieferungen sind für 2018 geplant. Momentan werden zwei verschiedene Varianten angeboten. Die Basis Version PAL-V Liberty Sport ist ab ca. 300’000 CHF erhältlich. Die exklusivere PAL-V Liberty Pioneer Edition gibt es ab ca. 500’000 CHF.

Rechtliche Hürden

Dem Stau auf Knopfdruck zu entfliegen, wird vorderhand aber leider immer noch nicht möglich sein. Zumindest nicht in der Schweiz. Nebst dem Führerschein ist auch ein Flugschein notwendig um das fliegende Auto zu bedienen. Ferner ist die aktuelle Gesetzeslage so ausgestalltet, dass Luftfahrzeuge (als welche der PAL-V Liberty wohl qualifiziert wird) nur auf Flugplätzen abfliegen und landen dürfen. Zudem müssen Luftfahrzeuge über dicht besiedeltem Gebiet eine Mindestflughöhe von 300 Metern haben. Bis es zu einer Änderung der Rechtslage kommt, bei welcher wohl auch das Konzept von Luftstrassen für Gyrocopter geregelt werden muss, wird es wahrscheinlich noch eine Weile gehen. Dennoch ist man dem Tram vom flugfähigen Auto einen grossen Schritt nähergekommen

» Mehr aus der Start-Up Szene» Online Gründen

Wollen Sie eine Firma gründen? STARTUPS.CH ist der Schweizer Marktleader im Bereich Firmengründungen. Wir bieten Neugründern eine persönliche Beratung vor Ort, Businessplanberatung und eine professionelle Online-Gründungsplattform.

Erfahren Sie hier 9 Gründe warum Sie Ihre Firmengründung über STARTUPS.CH realisieren sollten.

Neuer Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.