Clever eine Firma gründen

STARTUPS.CH-Blog abonnieren


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

Ein Leitfaden zur Durchführung eines ICO – Teil 1: Vorplanung

Dieser Beitrag ist nicht als Investitions- oder Rechtsberatung zu verstehen, sondern als Vorlage, um den Prozess hinter einem Initial Coin Offering (ICO) darzustellen, und was die Stakeholder eines Projekts (Team, Vorstand, Stakeholder) bei der Durchführung eines ICO beachten sollten.

Da die Blockchain-Industrie relativ jung ist, gibt es noch nicht viele Informationen zu diesem Thema (aus der Sicht eines Projekts) und mit jedem neuen ICO lernen die Teams, was zu tun ist und was nicht. In dieser Beitragsserie finden Sie eine Übersicht aller Informationen, die wir über den ICO-Prozess gesammelt haben, mit Beiträgen von Personen, die den Prozess hautnah miterlebt haben. Heute thematisieren wir die Phase der Vorplanung eines ICOs und was Sie dabei besonders beachten sollten.

Die beiden grössten Fragen bei der Vorplanung sind:

  1. Was ist der Zweck des Tokens?
  2. Sind Sie sicher, dass Sie ein ICO durchführen wollen?

Grundsätzlich ist es empfehlenswert, das eigene Token-Modell zu hinterfragen und die wirtschaftlichen Zusammenhänge gut zu verstehen. Hierfür empfehlen wir Ihnen, sich folgende Fragen zu stellen:

  • Was ist der Zweck des Tokens?
  • Welche Funktion oder Nutzen hat der Token?
  • Ist ein Token unbedingt erforderlich?
  • Warum muss Ihr Projekt auf der Blockchain-Technologie basieren?
  • Können Sie ein tragfähiges Wirtschaftsmodell dahinter beschreiben?

Wenn Ihre Anwendung nicht auf einem Blockchain-Protokoll aufgebaut werden muss, sollten Sie sich diese Entscheidung gut überlegen, bevor Sie das Projekt fortsetzen. Die Kosten für die Erstellung einer Anwendung, welche auf Ethereum basiert, ist viel teurer als z.B. auf Amazon Web Services (AWS). Sie sollten einen guten Grund haben, warum Sie eine dezentrale Anwendung anstelle einer zentralen Anwendung entwickeln möchten.

Wenn Sie noch unsicher sind, ob Ihre Anwendung auf der Blockchain aufgebaut werden soll oder nicht, sollten Sie weiter recherchieren und mehr Zeit damit verbringen, etwas über Bitcoin oder Ethereum zu lernen. Das Erstellen einer verteilten Anwendung unterscheidet sich grundlegend von einer Anwendung mit Client-Server-Architektur. Dementsprechend müssen Sie die Komponenten einer Blockchain-Applikation vollständig verstehen und wissen, was mit dieser Technologie entwickelt werden kann.

 

Planen Sie einen ICO? Das Krypto-Team von STARTUPS.CH hilft Ihnen gerne bei der Ausarbeitung der richtigen Strategie in einem eigens dafür konzipierten Workshop, der auf Ihre Bedürfnisse eingeht. Im Workshop „START SMART“ wird Ihr Vorhaben unter rechtlichen, steuerrechtlichen und markttechnischen Aspekten untersucht.

Unter www.smart-ico.ch finden Sie mehr Informationen zu unserem Angebot.

» Mehr Infos» Unser Angebot

Wollen Sie eine Firma gründen? STARTUPS.CH ist der Schweizer Marktleader im Bereich Firmengründungen. Wir bieten Neugründern eine persönliche Beratung vor Ort, Businessplanberatung und eine professionelle Online-Gründungsplattform.

Erfahren Sie hier 9 Gründe warum Sie Ihre Firmengründung über STARTUPS.CH realisieren sollten.

Neuer Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.