Clever eine Firma gründen

STARTUPS.CH-Blog abonnieren


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

Entscheidungshilfe für Aus- & Weiterbildungen

eduwo ist die grösste Bewertungsplattform für Aus- und Weiterbildungen in der Schweiz. Ehemalige und aktuelle Studierende können ihre Erfahrungen online mit anderen teilen und ihren Studiengang bewerten. Da laut dem Bildungsbericht 2018 des Bundes immer mehr Personen einen höheren Abschluss erlangen, ist eine Erweiterung des Orientierungsangebots zwingend. Im Interview erklärt Co-Founder Raphael Tobler, warum eduwo hier die Lücke schliesst.

Das Kernteam von eduwo (von links nach rechts): Benjamin Vidas, Joël Sonderegger, Geschäftsführer Raphael Tobler, Karim Egli und Jasmina Gloor.

 

Beginnen wir beim Anfang. Wie ist denn die Idee für eduwo überhaupt entstanden?

Das hat bei mir persönlich angefangen. Nach meinem Bachelor suchte ich den passenden Master, was gar nicht so einfach ist bei der grossen und guten Auswahl. Mir hat dabei die persönliche Information, abseits der Hochschulwebseiten und gängigen Portale, gefehlt. Den drei Mitgründern von eduwo erging es ähnlich und so sind wir während unseres gemeinsamen Masterstudiums auf diese Idee gekommen. Unser Ziel ist es, durch den Austausch zwischen den Studierenden und ehemaligen Studierenden mehr Transparenz im Bildungsdschungel zu schaffen.

 

Das war vor nun etwa drei Jahren, als Sie eduwo gegründet haben. Wie sind Sie heute aufgestellt?

Wir sind sehr stolz darauf, inzwischen vier festangestellte Mitarbeitende sowie eine Praktikantin zählen zu können, welche die wichtigen Bereiche wie Geschäftsführung, Marketing & Kommunikation, Sales und IT abdecken. Der Austausch mit den verschiedenen Grössen im Bildungssystem wie Unis, FHs, PHs sowie HFs, aber auch Schulen wie Gymnasien, funktioniert sehr gut. Zusätzlich haben wir ein Ambassadorenteam für die Bekanntmachung unserer Plattform bei den Mittelschülern/Studierenden und ein Journalistenteam für unser Bildungsmagazin, welches wir online herausgeben. Wir sind also definitiv in der Wachstumsphase angelangt, auch was die Umsätze angeht. Da freut uns natürlich riesig!

 

Das hört sich nach Erfolg auf der ganzen Linie an. Gab oder gibt es auch Herausforderungen?

Wir legen grossen Wert auf Seriosität. Allerdings befürchteten viele Schulen, dass Erfahrungsberichte zu Dozierenden-Bashing führen könnte. Die Bedenken verstehen wir natürlich, daher haben wir Kontrollstufen für Erfahrungsberichte, sodass die Freiheit für den Bewertenden, aber auch die Seriosität für die Schulen gegeben ist. Trotzdem erforderte die Thematik zu Beginn Überzeugungsarbeit.

 

Dann gibt es natürlich auch die gängigen Herausforderungen, die wohl jedes Unternehmen kennt: Mehr Mitarbeitende führen zu mehr administrativem Aufwand und benötigen effiziente Strukturen und eine gute Kommunikation.

 

Letzte Frage, welche Tipps hast du für andere Start-ups in der Wachstumsphase?

Am wichtigsten: Kundenfeedback frühzeitig einholen. Dann ebenfalls wichtig, wird aber oft nicht ganzheitlich angegangen: Einfache Prozesse und Kommunikationswege schaffen und schlussendlich Praxis vor Theorie. Sprich wenig Konzepte, dafür mehr ausführen, ausprobieren und on-the-go lernen.

 

» Mehr Informationen zu eduwo» Online Gründen

Wollen Sie eine Firma gründen? STARTUPS.CH ist der Schweizer Marktleader im Bereich Firmengründungen. Wir bieten Neugründern eine persönliche Beratung vor Ort, Businessplanberatung und eine professionelle Online-Gründungsplattform.

Erfahren Sie hier 9 Gründe warum Sie Ihre Firmengründung über STARTUPS.CH realisieren sollten.

Neuer Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.