Clever eine Firma gründen

STARTUPS.CH-Blog abonnieren


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

Direkte und indirekte Abschreibung

Unabhängig davon, wie der Abschreibungsbetrag berechnet wird (lineares oder degressives Abschreibungsverfahren, vgl. Blog-Eintrag), kann die Wertverminderung entweder direkt auf dem jeweiligen Anlagekonto oder indirekt durch Bildung eines Wertberichtungskontos verbucht werden.

Direkte Abschreibung:

  • Die Wertverminderung (Abschreibung) wird direkt auf dem Aktivkonto (z.B. Maschinen) erfasst.
  • Buchungssatz: Abschreibungen (Aufwandskonto) /Maschinen (Aktivkonto)
  • Der Saldo des Aktivkontos zeigt den Buchwert bzw. Bilanzwert.
  • Die Bilanz zeigt nur den Buchwert der Aktivposten an. Über deren Anschaffungswert sagt sie nichts aus.

Indirekte Abschreibung:

  • Die Wertverminderung wird indirekt auf einem Wertberichtigungskonto (Minus-Aktivkonto) erfasst.
  • Buchungssatz: Abschreibungen / Wertberichtigung Maschinen
  • Die Aktivkonten zeigen immer den Anschaffungswert an.
  • Bilanz zeigt Anschaffungswert, kumulierte Abschreibungsbeträge (Wertberichtigung) und Buchwert der Aktiven.

Sage Start: Ideal für den Start

Sage Start ist die ideale Software für den Start. Sie hat einen modularen Aufbau (Finanzbuchhaltung, Fakturierung und Lohnbuchhaltung), eine klare und leicht verständliche Struktur und weist ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auf. Zudem bietet Sage Einführungskurse in das Buchhaltungsprogramm an und hat während den Geschäftszeiten einen telefonischen Support!

Übrigens: Beim Kauf von Sage Start und der Firmengründung über STARTUPS.CH beteiligt sich Sage mit bis zu CHF 600 an Ihren Gründungskosten.

Offerte berechnen und Firma gründen

Unser Angebot

Wollen Sie eine Firma gründen? STARTUPS.CH ist der Schweizer Marktleader im Bereich Firmengründungen. Wir bieten Neugründern eine persönliche Beratung vor Ort, Businessplanberatung und eine professionelle Online-Gründungsplattform.

Erfahren Sie hier 9 Gründe warum Sie Ihre Firmengründung über STARTUPS.CH realisieren sollten.

5 Kommentare zu “Direkte und indirekte Abschreibung

  1. Abschreiben von Temporärmitarbeiter, Leiharbeiter

    Hallo, wenn ich als Einzelunternehmen, AG, GmbH, usw einen Temporärmitarbeiter, Leiharbeiter über ein Personalbüro anstelle, kann ich diese Rechnungen, so zu sagen den Temporärmitarbeiter, Leiharbeiter, dann abschreiben/absetzten? Ich vermute mal ja, da es eine Ausgabe für das Einzelunternehmen, AG, GmbH, usw wäre. Wie hoch fällt das abschreiben/absetzten aus?

    Vielen Dank für Antwort!

    • Guten Tag
      Das hängt davon ab, was Sie mit dem Personalbüro vereinbart haben. Ich gehe aber davon aus, dass Sie als Arbeitgeber die Vermittlungsgebühr zu übernehmen haben. Mit Abschreibungen i.S. der Buchhaltung hat dies aber nichts zu tun. Über die Höhe kann daher auch keine Aussage gemacht werden.
      Freundliche Grüsse

  2. Danke dieser Artikel hat mir sehr geholfen. Vielleicht wäre es schlau noch ein paar Beispiele mehr zu machen, aber sonst ist es serh übersichtlich und gut.

  3. Wozu dient eine Indirekte Abschreibung? Weshalb und wann unterscheidet man das in der Buchhaltung? Einfach wegen der Übersicht auf der Bilanz oder hat das auch andere Gründe?

    • Guten Tag
      Bei der indirekten Abschreibung ist der Anschaffungswert der betreffenden Anlage noch immer in der Buchhaltung ersichtlich. Die Abschreibung wird über das Konto „Wertberichtigung“ gebucht. Der Vorteil gegenüber der direkten Abschreibungsmethode ist, dass der Anschaffungswert jeweils ersichtlich ist.

      Freundliche Grüsse
      Luzia Bachofner

Neuer Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.