Clever eine Firma gründen

STARTUPS.CH-Blog abonnieren


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

Der Weg in die Selbständigkeit: Kapitalbedarfsplanung

Auf dem Weg in die Selbständigkeit gilt es, vor und kurz nach der Gründung einige Punkte zu beachten, damit das Jungunternehmen auf gesunden finanziellen Beinen steht. Die Kapitalbedarfsplanung hilft Kosten für das Unternehmen abschätzen zu können.

Selbständigkeit

Einmaliger und laufender Aufwand

Ganz wichtig ist es die Unterscheidung zu machen zwischen einmaligen und wiederkehrenden Aufwänden. Die einmaligen Aufwände sind wie es ihr Name schon sagt „einmalig“. Das heisst, man hat für diese Dinge grundsätzlich nur einmal zu bezahlen.
Dies ist zum Beispiel bei einer Gründung der Fall, bei der Kosten entstehen für amtliche Gebühren oder auch Beratungsdienstleistungen die in Anspruch genommen werden. Weitere einmalige Aufwände sind bauliche oder administrative Investitionen, also Ausgaben für die Anschaffung von Fahrzeugen, Büroeinrichtungen usw.. Je nach Art des Unternehmens sind auch noch hohe Investitionen in die Produktion notwendig.
Als letzter wichtiger Punkt kann das Marketing genannt werden, also beispielsweise das Firmenlogo, eine Firmentafel am Gebäude oder auch die erstmalige Gestaltung einer Homepage.
Auch beim laufenden Aufwand entstehen Kosten für das Marketing; so wenn Inserate geschaltet oder die Website aktualisiert werden muss. Weitere wichtige Bestandteile des laufenden Aufwandes sind der Betriebsaufwand, der Produktionsaufwand sowie Kosten für Personal, Versicherungen und Steuern.

Branche in der die Selbständigkeit ausgeübt wird

Je nach der durch den Jungunternehmer gewählten Branche unterscheidet sich auch der für die Selbständigkeit benötigte Kapitalbedarf. Dienstleistungsunternehmen brauchen in der Regel deutlich weniger Kapital, weil sie keine oder weniger Investitionen in die Produktion tätigen müssen als ein Unternehmen, das beispielsweise Möbel produzieren will.
Besonders kapitalintensiv sind Technologiekonzepte. Jungunternehmer sind häufig auf grosse Summen angewiesen. Dies, weil die Entwicklung des Produktes ziemlich aufwendig ist und es Jahre vergehen kann, bis die Marktreife erreicht ist. Während der ganzen Zeit entstehen aber bereits hohe Kosten, die getragen werden müssen, obwohl das Unternehmen noch keine Verkäufe machen kann. In dieser Phase muss daher genügend Kapital vorhanden sein um die Zeit bis zur Markteinführung zu überstehen.

Wollen Sie eine Firma gründen? STARTUPS.CH ist der Schweizer Marktleader im Bereich Firmengründungen. Wir bieten Neugründern eine persönliche Beratung vor Ort, Businessplanberatung und eine professionelle Online-Gründungsplattform.

Erfahren Sie hier 9 Gründe warum Sie Ihre Firmengründung über STARTUPS.CH realisieren sollten.

Neuer Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.