Clever eine Firma gründen

STARTUPS.CH-Blog abonnieren


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

Das sind die Gewinner der Swiss Startup Challenge

Vergangenen Monat wurden am StartUpForum Aargau die Gewinner der Swiss Startup Challenge gekürt. Fünf Schweizer Unternehmen konnten sich im Rennen gegen die Konkurrenz durchsetzen und dürfen sich über ein ansehnliches Preisgeld freuen.

Bei der Swiss Startup Challenge handelt es sich um ein Förderprogramm der Fachhochschule Nordwestschweiz, das Startups bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Geschäftsideen unterstützt. Im Oktober 2020 wurden am StartUpForum Aargau, erstmals in digitaler Form, die Gewinner der Challenge verkündet.

1. Platz – AseptUVa

Den ersten Platz hat sich das in Winterthur ansässige MedTech-Startup AseptUVa gesichert. Wer mit Gesundheitseinrichtungen vertraut ist oder schon einmal längere Zeit im Spital war weiss, dass lebenswichtige Medikamente und Substanzen mittels eines Katheters in den Körper gelangen. Weil die Oberflächen von Kathetern aber regelmässig durch Krankheitserreger, die im Umfeld eines Krankenhauses nun einmal vorhanden sind, infiziert sind, kommt es bei der Behandlung bzw. Genesung von Patienten immer wieder zu Komplikationen. Die Wissenschaftler von AseptUVa versuchen eben dieses Problem durch die Entwicklung von medizinischen Geräten zur In-situ-Desinfektion in den Griff zu kriegen.

2. Platz – Tuyoh

Das zweitplatzierte Startup Tuyoh hat sich das Ziel gesetzt nachhaltige Haushaltsgeräte zum weltweiten Standard zu machen. Werden minderwertige Haushaltsgeräte genutzt, steigen die globalen CO2-Emissionen. Diesem Umstand will das Team von Tuyoh entgegenwirken. Durch eine Kombination der Dienstleistungen von Kapitalgebern, Versicherungen und Herstellern sollen nachhaltige Haushaltsgeräte erschwinglich gemacht werden und ihren Abnehmern im Laufe der Produktlebensdauer erst noch dabei helfen Geld zu sparen.

3. Platz – Beeyond

In den vergangenen Jahren ist die Bienensterblichkeitsrate stark angestiegen. Eine Tatsache, die verheerende Folgen haben kann. Die Gründer des Startups Beeyond wollen durch den Verkauf von nachhaltig hergestellter Streatwear auf das Problem aufmerksam machen. Wer etwas im Shop von Beeyond kauft, erwirbt nicht nur ein cooles Produkt mir Biene darauf, sondern unterstützt auch ein regionales Bienenprojekt.

4. Platz – Spontastic

Morgen die Tutenchamun-Ausstellung besichtigen? Oder doch lieber die Welt von Van Gogh erleben? Mit Spontastic kann jeder spontan sein. Bei Spontastic handelt es sich um einen virtuellen Marktplatz, der kurzfristig verfügbare Freizeitaktivitäten vermittelt. Die Plattform erlaubt es Dienstleistern aus den Kategorien Freizeit und Sport, Events und Unterhaltung, Bildung, Beauty und Wellness, Gesundheit, Essen und Trinken oder Hotellerie freie Termine anzubieten und auf diese Weise ihre Auslastung zu optimieren. Storniert jemand kurzfristig einen Termin, kann dieser auf der Spontastic-Plattform aufgeschaltet und hoffentlich gefüllt werden. Die Konsumenten wiederum können eine Dienstleistung direkt über den Marktplatz beziehen.

5. Solextron

Den fünften Platz hat sich die Solextron AG geholt. Das Startup hat ein Tool entwickelt, welches die Effizienz und Rentabilität im Solaranlagengeschäft steigern soll. Durch die Nutzung eines Business Intelligence Plattform ermöglicht es die Solextron AG Solarsysteme zu optimieren. Der Solarrechner kann in die firmeneigene Webseite von Solarfirmen integriert werden und erlaubt, dass Endkunden ihre Unterlagen (z.B. Stromabrechnung) direkt dort hochladen. Die Software erstellt zudem automatisch einen digitalen Zwilling, der nach der Installation zur Überwachung einer Solaranlage verwendet wird und dem Nutzer automatische Systemupdates vorschlägt. Auf diese Weise können die Kosten für Besuche vor Ort zu reduziert werden.

Quelle: https://www.fhnw.ch/de/die-fhnw/swiss-challenge-wettbewerbe/startupchallenge/newsroom/die-gewinner-der-swiss-startup-challenge-wurden-am-startupforum-aargau-verkuendet

Haben Sie eine innovative Geschäftsidee, die Sie gerne umsetzen möchten? Die Experten von STARTUPS.CH stehen Ihnen gerne zur Verfügung und begleiten Sie in berufliche Selbständigkeit.

» Blog» Online gründen

Wollen Sie eine Firma gründen? STARTUPS.CH ist der Schweizer Marktleader im Bereich Firmengründungen. Wir bieten Neugründern eine persönliche Beratung vor Ort, Businessplanberatung und eine professionelle Online-Gründungsplattform.

Erfahren Sie hier 9 Gründe warum Sie Ihre Firmengründung über STARTUPS.CH realisieren sollten.

Neuer Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.