Clever eine Firma gründen

STARTUPS.CH-Blog abonnieren


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

CeBIT 2016 – Schweiz präsentierte sich mit innovativen Start-Ups

Im Fokus der CeBIT 2016 stand das «Internet der Dinge», welches die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft entscheidend vorantreiben wird. Die Schweiz war dieses Jahr das offizielle Gastland und präsentierte sich als innovationsstarker Standort mit einer aktiven Start-Up Szene und hochkarätigen Hochschulen.

CeBIT 2016 Veezoo

CeBIT 2016

Die CeBIT versteht sich als grösste Fachmesse in Europa zum Thema Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft. An der diesjährigen Ausgabe versammelten sich über 3‘300 Unternehmen aus 70 Nationen, dabei kam jeder vierte Besucher aus dem Ausland. Mitten drin war auch eine Vertreterin von STARTUPS.CH, welche Interviews mit interessanten Start-Ups  durchführte. Unter anderem wurden mit folgenden Start-Ups geredet:

ComfyLight (Axa-Innovation-Award Gewinner 2014): Stellt LED Lampen her, welche das Bewegungsverhalten Zuhause erlernt und perfekt simuliert, wenn die Bewohner das Haus verlassen.

Veezoo (gegründet über STARTUPS.CH): Entwickelt das Siri für Daten-Analysen.

Wingtra (coaching bei STARTUPS.CH): Das Start-Up konstruiert neuartige Flugroboter, welche die besonderen Flugeigenschaften von Helikoptern und Flugzeugen vereinen.

Im Fokus der CeBIT 2016 stand das «Internet der Dinge», welches durch konkrete Anwendungsbeispiele thematisiert wurde. Hinter dem Ausdruck verbirgt sich die Ausstattung von Alltagsgegenständen mit Mini-Sensoren, die einen Anschluss an das Internet ermöglichen.

CeBIT 2016

Gastland Schweiz

Die Schweiz war an der CeBIT 2016 das offizielle Gastland und präsentierte sich den internationalen Gästen mit einem 1‘500 m2 grossen Swiss-Pavilion mit 60 Ausstellern. Bundespräsident Johann Schneider-Ammann erhielt die Gelegenheit, die Bundeskanzlerin Angela Merkel auf einer zweistündigen Tour mit drei Schweizer Start-Ups in Berührung zu bringen: Beekeeper, Nexiot und Wingtra.

Beekeeper: Das Start-Up bietet eine interne Kommunikationslösung für grosse Unternehmen an.

Nexiot: Das Internet der Dinge benötigt eine Vielzahl von kleinen Sensoren für Alltagsgegenstände. Nexiot entwickelt besonders energieeffiziente Sensoren.

Die Schweiz konnte während der CeBIT 2016 die Beziehung zwischen der Schweiz und Deutschland stärken. Johann N. Schneider-Ammann sagte dazu in seiner Rede: „Wir sind hier, um einen Blick nach vorne zu werfen. In unsere digitale Zukunft. Und was wir zusammen dafür tun können. Sei es in der Wirtschaft, in der Gesellschaft oder in der Politik.“

CeBIT 2016

» Start-Up Szene» Online Gründen

Wollen Sie eine Firma gründen? STARTUPS.CH ist der Schweizer Marktleader im Bereich Firmengründungen. Wir bieten Neugründern eine persönliche Beratung vor Ort, Businessplanberatung und eine professionelle Online-Gründungsplattform.

Erfahren Sie hier 9 Gründe warum Sie Ihre Firmengründung über STARTUPS.CH realisieren sollten.

Neuer Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.