Clever eine Firma gründen

STARTUPS.CH-Blog abonnieren


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

Warum einen Businessplan erstellen?

Für Jungunternehmer ist neben einer gewissen Flexibilität auch eine fundierte Businessplanung notwendig. Ein Businessplan hat einen positiven Einfluss auf den Unternehmenserfolg.

Businessplan

Warum soll ein Jungunternehmer einen Businessplan verfassen?

Wie wissenschaftliche Studien gezeigt haben, zahlt sich die Erarbeitung eines fundierten Businessplans aus. Durch das Setzen von strategischen Zielen, die Planung und Analyse von Tätigkeiten, Abnehmern, Konkurrenten, dem Markteintritt, Organisation, Chancen und Risiken sowie Finanzen erhält ein Jungunternehmer wertvolle Erkenntnisse, die für die Entwicklung seines Unternehmens von Vorteil sind.
Der Businessplan erfüllt verschiedenste Funktionen und dient unterschiedlichen Anspruchsgruppen. So dient er beispielsweise als Kommunikationsmittel für die Suche nach Investoren oder Partnern.

Aufbau, Umfang und Schwerpunkte des Businessplans

Der Aufbau gliedert sich typischerweise in die immer gleichen Kapitel. Dadurch wird sichergestellt, dass keine grundlegenden Themenfelder vergessen werden und der Plan übersichtlich dargestellt werden kann. Es ist aber keinesfalls so, dass der Businessplan immer einen vorgegebenen Umfang haben muss (z.Bsp. 40 Seiten). Er soll nur so lang wie nötig, aber auch so knapp wie möglich ausfallen. Die Länge des Plans richtet sich danach, wer überhaupt Adressat des Plans sein soll (Gründer selbst, potenzielle Partner, Geldgeber oder Investoren etc.) und in welcher Phase des Aufbaus sich das Unternehmen gerade befindet. Startup Firmen können sich mit einer Basisplanung begnügen. Dies erklärt sich damit, dass in der Phase vor der Gründung eines Unternehmens in der Regel grosse Unklarheiten bestehen und benötigte Informationen nicht vorhanden sind. Befindet sich ein Jungunternehmer in dieser Phase, so ist eine Detailplanung nicht nötig. Der Unternehmer kann sich auf eine grundlegende Analyse konzentrieren und eine erste strategische und operative Basisplanung erstellen. Sobald die operative Tätigkeit aufgenommen wird erhält der Unternehmer viele Informationen und sammelt unterschiedlichste Erfahrungen. Diese sollen nun in die Businessplanung einfliessen, die Planung wird überarbeitet und verfeinert – der eigentliche Businessplan entsteht.

TAKE OFF! – das Modell von STARTUPS.CH

Für die Erstellung eines Businessplans hat STARTUPS.CH ein Modell entwickelt. Mit „TAKE OFF!“ ist es für Gründer ganz einfach ein Businessplan zu strukturieren und zu erstellen. Nicolas Gehrig ist unser Experte für Businesspläne. Er hat eine umfangreiche Erfahrung bei der Erstellung und Analyse von solchen Plänen und kann Sie professionell beraten. Herr Gehrig steht Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung.
Weitere Informationen zur Erstellung eines Businessplans erhalten Sie auf unserer Homepage.

Wollen Sie eine Firma gründen? STARTUPS.CH ist der Schweizer Marktleader im Bereich Firmengründungen. Wir bieten Neugründern eine persönliche Beratung vor Ort, Businessplanberatung und eine professionelle Online-Gründungsplattform.

Erfahren Sie hier 9 Gründe warum Sie Ihre Firmengründung über STARTUPS.CH realisieren sollten.

Ein Kommentar zu “Warum einen Businessplan erstellen?

Neuer Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.