Clever eine Firma gründen

STARTUPS.CH-Blog abonnieren


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

Altersvorsorge als Herausforderung für Selbständigerwerbende

Selbstständig zu sein hat viele Vorteile, ist aber auch mit Herausforderungen und gewissen Nachteilen verbunden. Die Altersvorsorge gehört zu diesen Knackpunkten. Im Gegensatz zu ihren Kollegen, welche Angestellte sind, zahlen Selbstständige nicht automatisch in die zweite Säule ein. Dies kann sich im Alter negativ bemerkbar machen.

verwaltungsratssitz im aktionärbindungsvertrag

 

Problem mit der 2. Säule

In der Schweiz gibt es immer mehr Selbständigerwerbende. In den letzten Jahren wuchs deren Anteil an der Erwerbsbevölkerung stetig und ist mittlerweile bei 20% angelangt. Gegenüber ihren Kollegen, welche sich in einem Angestelltenverhältnis befinden, sind sie nicht zwingend automatisch von der zweiten Säule erfasst. Dem Gesetz nach kann der Bundesrat auf Antrag von Berufsverbänden gewisse Berufsgruppen allgemein oder für gewisse Risiken der obligatorischen Versicherung nach BVG unterstellen. Alle anderen können sich freiwillig solch einer Versicherung anschliessen. Selbständige haben demnach zwei Möglichkeiten. Sie können sich entscheiden, der Pensionskasse ihres Brachen- / Berufsverbands beizutreten. Die zweite Option liegt in der Stiftung Auffangeinrichtung BVG. Diese dient als Sicherheitsnetz und wurde im Auftrag des Bundes ins Leben gerufen. Der Beitritt zu ihr steht jedem offen. Beide Varianten haben aber auch Hindernisse. Bei der ersten Option liegt dies darin, dass immer weniger Berufsverbände eine eigene Pensionskasse betreiben und es auch immer weniger Berufs- / Branchenverbände gibt. Die zweite Möglichkeit ist in der Bevölkerung kaum bekannt.

Individuelle Lösungen

Dieses Problem wurde auch von der Wirtschaft erkannt. Selbständigerwerbende benötigen individuellere Lösungen. Nun hat der Verband für Frauenunternehmertum solch ein Instrument geschaffen. Ungeachtet des Geschlechts bietet der Verband für seine Mitglieder Pläne an, die den jeweiligen Bedürfnissen angepasst sind. Dieses Instrument nennt sich Impavida und wurde per 01.01.2017 lanciert. Um das Ziel von optimalen Lösungen für die jeweilig Selbständigerwerbenden zu erreichen, spannt der Verband mit der Stiftung Auffangeinrichtung BVG zusammen und wird vom Büro für Gleichstellung unterstützt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Wollen Sie eine Firma gründen? STARTUPS.CH ist der Schweizer Marktleader im Bereich Firmengründungen. Wir bieten Neugründern eine persönliche Beratung vor Ort, Businessplanberatung und eine professionelle Online-Gründungsplattform.

Erfahren Sie hier 9 Gründe warum Sie Ihre Firmengründung über STARTUPS.CH realisieren sollten.

Neuer Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.