160x600_CS_PET_DCM

Clever eine Firma gründen

STARTUPS.CH-Blog abonnieren


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

Ab vor Gericht: So schützen Sie Ihre Firma

Die Firma zeichnet Unternehmen aus und grenzt diese voneinander ab. Um die Reputation zu schützen und Verwechslungen zu vermeiden, können die Inhaber von Geschäftsfirmen rechtlich gegen den Gebrauch gleichartiger Firmennamen vorgehen.

Die Wahl der Firma ist ein aufregender Moment für jeden Unternehmer. Mit der Eintragung ins Handelsregister beginnt ein neues Abenteuer. In ihrer Entscheidung sind Entrepreneure allerdings nicht völlig frei, denn bei der Bildung der Geschäftsfirma müssen die Anforderungen des Schweizer Obligationenrechts beachtet werden. Die rechtlichen Bestimmungen, wie der Grundsatz der Firmenausschliesslichkeit, schützen im Handelsregister eingetragenen Firmennamen.

Schutz vor ähnlichen Geschäftsfirmen

Wer durch den unbefugten Gebrauch einer anderen Firma beeinträchtigt wird, kann auf dem Gerichtsweg gegen den Verursacher vorgehen. Dazu müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

1. Gebrauch

Der rechtliche Schutzanspruch setzt voraus, dass der verletzende Firmenname tatsächlich gebraucht und im Geschäftsverkehr gegenüber Dritten eingesetzt wird (sog. firmenmässiger Gebrauch). Eine bloss vorsorglich im Handelsregister eingetragene Firma berechtigt nicht zum Rechtsschutz, da sie die keine eigentliche Gefahr birgt.

2. Unbefugtheit

Der Gebrauch der Geschäftsfirma muss sodann unbefugt sein. Dies ist der Fall, wenn er gegen objektives Recht verstösst. Häufig liegt der unbefugte Gebrauch darin, dass eine neu im Handelsregister eingetragene Firma der Bezeichnung eines bestehenden Unternehmens zu sehr ähnelt und deshalb eine Verwechslungsgefahr besteht. In diesen Fällen ist der Grundsatz der Firmenausschliesslichkeit (Art. 951 OR) verletzt.

3. Beeinträchtigung

Der Gesetzgeber verlangt weiter die Beeinträchtigung eines rechtlich geschützten Interesses desjenigen, der sich auf den Rechtsschutz beruft. Nicht erforderlich ist der Nachweis einer tatsächlichen Schädigung. Vielmehr ist diese Voraussetzung bereits dann erfüllt, wenn der Berechtigte gefährdet ist oder aufgrund der Umstände eine Schädigung zu erwarten ist (z.B. Reputationsschäden, Kundenverluste etc.).

4. Verwechslungsgefahr

Die im Gesetz festgehaltenen Voraussetzungen werden heutzutage in der Praxis kaum mehr durch die Gerichte geprüft. Vielmehr wird darauf abgestellt, ob zwei ähnlich lautende Firmennamen zu einer Verwechslungsgefahr führen. Zur Beurteilung wird nicht nur auf den Wortlaut der Geschäftsfirmen, sondern auch auf die räumliche Nähe, die Geschäftsmodelle und die Kundenkreise der betroffenen Unternehmen abgestellt.

Weiterführung untersagen und Schadenersatz fordern

Als zentrale Rechtsbehelfe zum Schutz vor Beeinträchtigungen durch den unbefugten Gebrauch von Geschäftsfirmen dienen die Unterlassungsklage und die Schadenersatzklage (Art. 956 Abs. 2 OR). Sind obige Voraussetzungen erfüllt, kann mit der Unterlassungsklage die Weiterführung eines Firmennamens untersagt bzw. dieser beseitigt werden. Das jüngere Unternehmen muss in diesem Fall seine Geschäftsfirma ändern. Ist durch den unbefugten Gebrauch ein Schaden entstanden, kann zudem nach den allgemeinen Voraussetzungen Schadenersatz verlangt werden.

Schon gewusst? Neben den spezifisch firmenrechtlichen Schutznormen können gegebenenfalls auch der Persönlichkeitsschutz (Art. 28 ZGB), der Namensschutz (Art. 29 ZGB), der Markenschutz oder der Schutz gegen unlauteren Wettbewerb als Rechtsbehelfe herangezogen werden.

Haben Sie eine innovative Geschäftsidee, die Sie gerne umsetzen möchten? Die Experten von STARTUPS.CH stehen Ihnen gerne zur Verfügung und begleiten Sie in berufliche Selbständigkeit.

Als Mompreneur starten: www.mom-preneur.ch

Als Dadpreneur starten: www.dad-preneur.ch

Als Seniorpreneur starten: www.senior-preneur.ch

Als Youngpreneur starten: www.young-preneur.ch

» Blog» Online gründen

Wollen Sie eine Firma gründen? STARTUPS.CH ist der Schweizer Marktleader im Bereich Firmengründungen. Wir bieten Neugründern eine persönliche Beratung vor Ort, Businessplanberatung und eine professionelle Online-Gründungsplattform.

Erfahren Sie hier 9 Gründe warum Sie Ihre Firmengründung über STARTUPS.CH realisieren sollten.

Neuer Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.