Clever eine Firma gründen

STARTUPS.CH-Blog abonnieren


Blog

Unsere Juristen, Treuhänder und Berater kennen Ihre Anliegen aus zahlreichen persönlichen Beratungsgesprächen. Antworten zu den gängigsten Fragen finden Sie auf unserem Blog.
Navigieren Sie mit Hilfe der Kategoriensuche durch die verschiedenen Themen

Steuerpflicht der Zweigniederlassung

Zweigniederlassungen unterstehen in der Schweiz einer beschränkten Steuerpflicht. Dies bedeutet, dass die Zweigniederlassung Gewinnsteuer auf ihre Geschäftstätigkeit zahlt. Bei Zweigniederlassungen von ausländischen Unternehmen kommen Doppelbesteuerungsabkommen zur Anwendung. mehr

Die neuen Gewinnsteuern für 2015

Die Gewinnsteuern für Unternehmen werden sich 2015 in einigen Kantonen leicht erhöhen. Steuererhöhungen wurden in den Kantonen Schwyz und Appenzell-Ausserrhoden, sowie in diversen Gemeinden beschlossen. In den übrigen Kantonen bleiben die Steuersätze mehrheitlich konstant. Gewinnsteuern für juristische Personen 2015   (Quelle: eigene Darstellung, in Anlehnung an http://www.nzz.ch/wirtschaft/trendknick-in-der-steuerbelastung-1.18459849)   Trendwende bei den Unternehmenssteuern 2015 wird erstmals […] mehr

Voraussetzungen der Steuerbefreiung einer Stiftung

Stiftungen erhalten eine Steuerbefreiung von der Bundes-, Kantons- und Gemeindesteuern, sofern sie gemeinnützige, öffentliche oder Kultuszwecke verfolgen. mehr

Besteuerung von GmbH und AG: Begriff, Arten und Steuerfolgen der Kapitaleinlagen

Kapitaleinlagen stellen geldwerte Leistungen an die GmbH oder die AG dar. In diesem Beitrag werden sowohl Arten, die Steuerfolgen als auch der Begriff der Kapitaleinlagen erklärt. mehr

Wieviel Gewinn- und Kapitalsteuern schuldet eine GmbH oder AG für das Jahr 2010 in der Schweiz?

Die AG und GmbH werden beide als juristische Personen besteuert. Dabei ist zwischen der direkten Bundessteuer und den kantonalen und kommunalen Steuern zu unterscheiden. Gewinnsteuern verlangen Bund und Kantone. Hingegen gibt es auf Bundesebene keine Kapitalsteuern mehr. mehr

Gewinn- und Kapitalsteuersätze im Bund und Kanton Zürich

aktualisiert am 01.03.2013 Nachfolgend werden die Gewinn- und Kapitalsteuersätze im Bund sowie im Kanton Zürich sowohl für die GmbH und AG, als auch für die Kollekitvgesellschaft aufgezeigt. mehr

Standort der Besteuerung

Je nach Form der Gesellschaft gelten unterschiedliche Regelungen für den Standort der Bestuerung. Im nachfolgenden Beitrag sind die wichtigsten Formen der Besteuerung kurz beschrieben. mehr

Besteuerung als Holding in der Schweiz (Holdinggesellschaft/Schweizer Holding)

Die Holding im Sinne des Steuerrechts ist eine Kapitalgesellschaft (AG oder GmbH) oder Genossenschaft, welche hauptsächlich Beteiligungen an anderen Unternehmen hält und selber keine Geschäftstätigkeit ausübt. mehr

Besteuerung als Domizilgesellschaft in der Schweiz

Die „Domizilgesellschaft“ ist eine Bezeichnung aus dem Steuerrecht. Domizilgesellschaften üben in der Schweiz keine Geschäftstätigkeit sondern nur eine Verwaltungstätigkeit aus und darum wird ihr Gewinn auf kantonaler Stufe tiefer besteuert als normalerweise bei Gesellschaften üblich. mehr

Verluste nach der Gründung – steuerliche Verrechenbarkeit mit künftigen Gewinnen (GmbH oder Aktiengesellschaften (AG))

Verluste der ersten Geschäftsjahre einer GmbH oder Aktiengesellschaft (AG) können mit künftigen Gewinnen verrechnet werden. In der Regel ist die Verrechenbarkeit von Verlusten mit künftigen Gewinnen über einen Zeitraum von sieben Jahren möglich. mehr